Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Innovative Weiterbildung in Technischer Dokumentation

11.08.2010 - (idw) Universität Rostock

An der Universität Rostock startet am 20. September 2010 eine berufsbegleitende Weiterbildung in technischer Dokumentation, die im norddeutschen Raum einzigartig ist. Ingenieure, Naturwissenschaftler, technisch interessierte Journalisten und Geisteswissenschaftler lernen in vier Monaten, technische Inhalte anwenderfreundlich und ansprechend zu visualisieren. Dabei geht es um die bildliche Aufbereitung von Bedienungsanleitungen, Serviceunterlagen und interaktiven Hilfesystemen. Themenschwerpunkte der berufsbegleitenden Weiterbildung sind optische Gestaltung und Layout, Typographie, Bildschirmgestaltung, bildhafte Darstellung und digitale Bildbearbeitung sowie Usability Tests.

Damit eine fundierte Weiterbildung ohne Ausfall im Unternehmen funktioniert, hat die Universität Rostock ein Konzept speziell für Berufstätige entwickelt. Dabei greifen vorbereitendes Selbststudium, Onlinephasen und intensives Praxistraining optimal in einander, um einen hohen Lernerfolg zu garantieren. Weiterer Vorteil dieses Lernkonzepts ist die zeitliche Flexibilität bei der Erarbeitung des Lernstoffs. Die Teilnehmer studieren wann und wo sie wollen und können auf diese Weise Beruf, Weiterbildung und Familie gut miteinander vereinbaren. Bei Praxisseminaren in Rostock treffen sie andere Fachleute, können sich austauschen und Kontakte knüpfen.

Der Kurs Visualisierung in der Technischen Dokumentation bereitet optimal auf die Prüfung Technischer Redakteur/Technische Redakteurin des Fachverbandes für Technische Kommunikation und Informationsentwicklung (tekom) vor.

Technische Redakteure sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt. Sie arbeiten in allen Bereichen, in denen erklärungsbedürftige Industrieprodukte entstehen, wie zum Beispiel im Maschinen- und Anlagenbau, im Fahrzeug- und Motorenbau, bei der Entwicklung von Soft- und Hardware sowie im Schiffsbau und in der Elektrotechnik. Sie machen komplizierte Abläufe in Texten, Bildern und Videos für Laien und Profis nachvollziehbar und fungieren als Vermittler zwischen Herstellern und Anwendern von Produkten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter (0381) 498 1262 oder www.weiterbildung.uni-rostock.de/dokumentation_kurse.html.

Kontakt
Universität Rostock
Kerstin Kosche
Weiterbildung Technische Dokumentation
Telefon: (0381) 498 1260
E-Mail: weiterbildung@uni-rostock.de

uniprotokolle > Nachrichten > Innovative Weiterbildung in Technischer Dokumentation
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202268/">Innovative Weiterbildung in Technischer Dokumentation </a>