Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Heisenberg-Stipendium für Dr. Christian Sevenheck

24.08.2010 - (idw) Universität Mannheim

Herr PD Dr. Christian Sevenheck ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für seine Forschungsarbeiten mit einem Heisenberg-Stipendium ausgezeichnet worden. Herr PD Dr. Sevenheck studierte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Mathematik mit Nebenfach Physik, das er mit Auszeichnung abschloss. Von 1997 bis 1998 absolvierte er dabei in Frankreich einen Auslandsaufenthalt an der Université de Nantes. Nach seiner Promotion, welche er an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und an der Ecole Polytechnique in Palaiseau durchführte, arbeitete er ein Jahr als Postdoktorand an der Ecole Normale Superieure in Paris und wechselte dann an die Universität Mannheim, wo sich er am Lehrstuhl für Mathematik VI unter der Betreuung von Prof. Hertling im November 2009 habilitierte. Mit dem Heisenberg-Stipendium möchte die DFG herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ermöglichen, sich auf eine wissenschaftliche Leitungsposition vorzubereiten und in dieser Zeit weiterführende Forschungsthemen zu bearbeiten.

Das Arbeitsgebiet von Herrn Dr. Sevenheck liegt im Schnitt von algebraischer, komplexer und symplektischer Geometrie, wobei Einflüsse und Ideen der theoretischen Physik, insbesondere der Stringtheorie, eine besondere Rolle spielen. Er beschäftigt sich mit der Geometrie von sogenannten singulären Räumen; dies sind geometrische Objekte, bei denen einzelne Punkte, eben die Singularitäten, sich wesentlich anders verhalten als die Umgebung eines solchen Punktes. Schon für einfache derartige Objekte, wie zum Beispiel Kurven in der zweidimensionalen Ebene, gibt es viele interessante und zum Teil ungelöste Fragen.

Während der Laufzeit des Heisenberg-Stipendiums wird sich Herr Dr. Sevenheck an der Universität Mannheim insbesondere mit Fragen der Hodge-Theorie, nicht-isolierten Singularitäten und verschiedenen Aspekten der sogenannten Spiegelsymmetrie befassen. Dieses Phänomen ist in vielen Bereichen der reinen Mathematik und der theoretischen Physik seit ca. 20 Jahren sehr intensiv studiert worden. Das Stipendium ermöglicht es Herrn Dr. Sevenheck, seine Forschungen in diesem Bereich fortzuführen sowie seine internationalen Kontakte zu vertiefen.

Kontakt:

Nicole Fastabend
Fakultät für Mathematik und Informatik
Telefon 06 21 / 1 81-2541
Telefax 06 21 / 1 81-2423
fastabend@fmi.uni-mannheim.de

uniprotokolle > Nachrichten > Heisenberg-Stipendium für Dr. Christian Sevenheck
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/202734/">Heisenberg-Stipendium für Dr. Christian Sevenheck </a>