Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. April 2020 

Gründertrio der TU Kaiserslautern erhält EXIST-Gründerstipendium

02.09.2010 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Drei wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachbereiches Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern erhalten das EXIST-Gründerstipendium für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Ab dem 1. November 2010 wird das Gründertrio mit 110.000 Euro vom Bund gefördert. Die innovativen Gründer Dr. Carsten Hillenbrand, Bernd-Helge Schäfer und Jens Wettach werden dabei von ihrem Mentor Prof. Dr. Karsten Berns, Dekan des Fachbereichs Informatik und Leiter der Arbeitsgruppe Robotersysteme, unterstützt. Das Gründungsvorhaben basiert auf der Entwicklung von kompakten mobilen Transportrobotern, die sich eigenständig in der Umwelt orientieren, Hindernissen ausweichen und sich leicht an Arbeitsabläufe anpassen lassen. Besonders für kleinere Betriebe zahlt sich ein solches Robotersystem, das einen kontinuierlichen Gütertransport ermöglicht, zur Abwicklung der innerbetrieblichen Logistik aus. Um die Akzeptanz bei den Unternehmen zu steigern, soll das System auch als Dienstleistung auf Basis eines Mietvertrags angeboten werden.

Mit der mobilen Robotik beschäftigt sich das Trio wissenschaftlich schon seit Jahren. "Wir freuen uns auf die Herausforderung, unsere Erfahrungen zu nutzen, um ein innovatives Produkt marktreif zu gestalten. Klar ist für uns, dass noch viele Hürden zu nehmen sind, bis wir eine profitable Firma aufgebaut haben. Dieses einjährige Stipendium gibt uns Zeit, die Vorbereitungen ein gutes Stück voranzubringen."

Durch ihre Teilnahme an der SummerSchool des Gründungsbüros der TU & FH Kaiserslautern im vergangenen Jahr hatten die Gründer mit ihrem Businessplan die Grundlage für eine Antragstellung im Rahmen des EXIST-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie geschaffen. Nach der Diskussion mit ihrem Mentor, der sich als Gesellschafter an dem geplanten Unternehmen beteiligt, sowie dem Gründungsnetzwerk wurde gemeinsam mit dem Gründungsbüro erfolgreich der Antrag zur weiteren Förderung eingereicht. Liane Hryca, Leiterin des Gründungsbüros, freut sich über das bewilligte Stipendium: "Dieser Akquiseerfolg ist das Ergebnis guter Teamarbeit: Innerhalb des motivierten Gründerteams und zwischen dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Karsten Berns und dem Gründungsbüro".

Das Gründungsbüro der TU & FH Kaiserslautern ist die zentrale Anlaufstelle für Gründungsinteressierte an den beiden Hochschulen in Kaiserslautern. Es wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz unter EFRE-Kofinanzierung und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter ESF-Kofinanzierung gefördert.
Weitere Informationen: http://www.uni-kl.de
uniprotokolle > Nachrichten > Gründertrio der TU Kaiserslautern erhält EXIST-Gründerstipendium
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/203258/">Gründertrio der TU Kaiserslautern erhält EXIST-Gründerstipendium </a>