Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Hertie School begrüßt Studierende aus 40 Nationen zum Akademischen Jahr 2010/2011

03.09.2010 - (idw) Hertie School of Governance

aus mehr als 40 Nationen kommen die Nachwuchsführungskräfte, die heute ihr Studium zum Master of Public Policy (MPP) an der Hertie School of Governance in Berlin aufnehmen. Die 108 Teilnehmer des 6. MPP-Jahrgangs wurden aus über 700 Bewerbern ausgewählt. Im zweiten Studiengang der Hertie School, dem Executive Master of Public Mana-gement (EMPM), wurden 33 Teilnehmer aufgenommen. 23 Absolventen des EMPM-Programms erhalten heute ihre Graduierungsurkunden. Berlin, 3. September 2010 Von A wie Austria bis Z wie Zambia - aus mehr als 40 Nationen kommen die Nachwuchsführungskräfte, die heute ihr Studium zum Master of Public Policy (MPP) an der Hertie School of Governance in Berlin aufnehmen. Die 108 Teilnehmer des 6. MPP-Jahrgangs wurden aus über 700 Bewerbern ausgewählt. Im Rahmen des zweijährigen, englischsprachigen Studienganges erhalten sie eine interdisziplinäre Ausbildung mit ausgeprägtem Praxisbezug. Diese qualifiziert sie für Führungspositionen im öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Bereich.
Im zweiten Studiengang der Hertie School, dem Executive Master of Public Mana-gement (EMPM), wurden 33 Teilnehmer aufgenommen. Die EMPM-Studierenden haben durchschnittlich neun Jahre Berufserfahrung in Ministerien, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen gesammelt überwiegend in einem internationalen Kontext. An der Hertie School werden sie ihre Kompetenzen in den Bereichen Politik, Management und Führung erweitern und vertiefen. 23 Absolventen haben das EMPM-Studium, das entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend absolviert werden kann, in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen. Auf der heutigen Graduierungsfeier erhalten sie ihre Urkunden aus den Händen von Prof. Helmut K. Anheier, PhD, Dean der Hertie School, und Prof. Werner Jann von der Universität Potsdam, die den Studiengang gemeinsam mit der Hertie School anbietet.
Insgesamt bleibt die Hertie School mit ihren Studienprogrammen auf Wachstumskurs. Die neuen Jahrgänge sind nicht nur zahlenmäßig die größten, sondern auch so international wie nie zuvor. Die Hälfte der neuen Studierenden kommt aus dem Ausland und die deutschen Teilnehmer haben in der Regel mehrjährige Auslandserfahrung.
Die Hertie School of Governance ist eine internationale Hochschule für modernes Regieren in Berlin. Sie bereitet herausragend qualifizierte junge Menschen auf Füh¬rungsaufgaben an den Schnittstellen zwischen öffentlichem Sektor, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor und versteht sich als Impulsgeber für die öffentliche Debatte. An der Hertie School lehren und forschen international anerkannte Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaftler. Im Jahr 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, wird die Hochschule maßgeblich aus Mitteln der Stiftung finanziert.

Pressekontakt: Regine Kreitz, Head of Communications, Tel.: 030 / 259 219 113 Fax: 030 / 259 219 444, Email: pressoffice@hertie-school.org
Hertie School of Governance Friedrichstraße 180 10117 Berlin http://www.hertie-school.org

uniprotokolle > Nachrichten > Hertie School begrüßt Studierende aus 40 Nationen zum Akademischen Jahr 2010/2011
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/203292/">Hertie School begrüßt Studierende aus 40 Nationen zum Akademischen Jahr 2010/2011 </a>