Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

"Genlabor & Schule" - Experimentierangebote zur Vermittlung von Gen- und Biotechnologie an Schulen

17.07.2003 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM) organisiert am 21. & 22. September 2003 in Dresden erstmalig einen bundesweiten Workshop "Genlabor & Schule" zur Vernetzung der in jüngster Zeit zahlreich entstandenen regionalen Schülerlabore und öffentlichkeitswirksamen Projekte im Life Science Bereich.
Im Rahmen der Vorbereitung zu diesem Workshop bietet die GBM im Internet und mit einem Artikel in der aktuellen Ausgabe von BIOspektrum den derzeit wohl umfassendsten Überblick über "Öffentliche Genlabore" in Deutschland.


Logo der GBM Öffentliche Labore zur Vermittlung von Experimentiererfahrungen im Bereich der molekularen Biologie an Schüler(innen) und andere Interessierte sind mittlerweile an zahlreichen Standorten in Deutschland entstanden. Das Angebot ist dabei ebenso vielseitig wie die Organisationsformen und die Einbindung in vorhandene Strukturen wie Universitäten oder Forschungszentren. Eine Übersicht über vorhandene Aktivitäten oder gar eine Vernetzung der Initiativen untereinander gibt es bisher nur in beschränktem Umfang. So werden viele neue Ideen erfolgreich entwickelt und lokal ausprobiert. Oft werden dabei aber auch die gleichen Fehler wiederholt.

Mit dem Workshop "Genlabor & Schule" am 21. & 22. September 2003 in Dresden (Link siehe unten) organisiert die GBM jetzt erstmalig einen bundesweiten Erfahrungsaustausch der Initiativen untereinander. Der Workshop soll Impulse zur intensiven Vernetzung von Schülerlaboren und öffentlichkeitswirksamen Projekten im Life Science Bereich geben und zum detaillierten Austausch von Erfahrungen und Materialien beitragen. Vertreterinnen und Vertreter fast aller öffentlichen Genlabore, aus Universitäten, wissenschaftlichen Verbänden und Schulbehörden aus dem gesamten Bundesgebiet haben ihre Teilnahme am Workshop zugesagt.

Im Rahmen der Vorbereitung zu diesem Workshop hat die Geschäftsstelle der GBM umfassende Informationen über die bekannten Einrichtungen gesammelt und auf ihrer Homepage unter www.gbm-online.de/akoeweb/genlabor.htm veröffentlicht. Von Bayreuth bis Wuppertal, von Flensburg bis München finden sich dort Hinweise zu 29 Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland. Der Internetauftritt bietet damit den derzeit wohl umfassendsten Überblick über diese Aktivitäten in Deutschland.
In Kooperation von GBM und Spektrum-Verlag ist eine Druckversion der Übersicht in der Zeitschrift BIOspektrum, Heft 4/2003 erschienen. Dieser Artikel kann auf der Homepage der Zeitschrift unter www.biospektrum.de kostenlos heruntergeladen werden (Link siehe unten).


Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Jörg Maxton-Küchenmeister, Leiter der GBM-Geschäftsstelle, D-60598 Frankfurt a. M.
Tel. 069/660567-12, Fax: -22, Email: maxton@gbm-online.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Genlabor & Schule" - Experimentierangebote zur Vermittlung von Gen- und Biotechnologie an Schulen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/20390/">"Genlabor & Schule" - Experimentierangebote zur Vermittlung von Gen- und Biotechnologie an Schulen </a>