Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol) verabschiedet den 2. Master-Studiengang

17.09.2010 - (idw) Deutsche Hochschule der Polizei

100 Führungskräfte der Polizeien des Bundes und der Länder wurden in Münster-Hiltrup auf neue Aufgaben vorbereitet Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, 23. September 2010 um 10.30 Uhr werden die Absolventinnen und Absolventen des zweiten Master-Studiengangs Öffentliche Verwaltung Polizeimanagement feierlich verabschiedet.
Die Festansprache hält der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, Heino Vahldieck, Senator der Innenbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.
Musikalisch wird der Festakt durch das Polizeiorchester Hamburg, unter der Leitung von Frau Dr. Kristine-Helene Kresge, begleitet.

Dieser zweijährige Master-Studiengang baut, nach einer Bewährungszeit und einem strengen Auswahlverfahren, auf die dreijährigen Bachelor-Studiengänge bei den Verwaltungs-Fachhochschulen des Bundes und der Länder auf. Er beginnt im ersten Jahr dezentral beim Bund und in den Ländern und endet nach dem zweiten Studienjahr, das in Münster-Hiltrup absolviert wird.
Die frischen Polizei-/Kriminalrätinnen bzw. -räte übernehmen bei den Polizeien des Bundes und der Länder Führungsfunktionen.

Zu der Verabschiedung in der Stadthalle Münster-Hiltrup (Westfalenstraße 197, 48165 Münster) darf ich Sie, die Medien, ganz herzlich einladen. Sofern Sie dieser Einladung nachkommen, darf ich Sie aus organisatorischen Gründen bitten, Ihre Teilnahme kurz (z. B. telefonisch) zu bestätigen.
Tel.: 02501/806-300 (Frau Bode) oder -301 (Frau Junglas)
Mail: pressestelle@dhpol.de

Die Reden werden, soweit diese vorliegen, auf Anfrage gerne elektronisch (auch vor dem Festakt) übersandt.

Statistische Daten: 100 Absolventen, davon 19 Frauen sowie ein Hospitant aus der Türkei.

Die Deutsche Hochschule der Polizei ist im Jahr 2008 nach einer gut zweijährigen Gründungsphase aus der 1973 errichteten Polizei-Führungsakademie hervorgegangen (www.dhpol.de).

Für etwaige Rückfragen steht der Vizepräsident der Hochschule, Wolfgang Birkenstock, der am Veranstaltungstag die Gäste begrüßt, zur Verfügung (Tel.: 02501/806-201/-301).

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Reckers
Weitere Informationen: http://www.dhpol.de
uniprotokolle > Nachrichten > Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol) verabschiedet den 2. Master-Studiengang
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204025/">Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol) verabschiedet den 2. Master-Studiengang </a>