Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Sommerakademie: Altersgerechte Quartiersentwicklung

21.09.2010 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Eine interdisziplinäre Sommerakademie befasst sich an der FH Erfurt mit dem "Bieblacher Hang" in Gera als Beispiel für altersgerechte Quartierentwicklung. Von Julia Gädker
Wie wollen die zukünftigen Alten wohnen? Wie kann ein attraktives Wohnumfeld aussehen? Welche Begegnungs- und Freizeitmöglichkeiten sind gewünscht? Wie können altersgerechte Wohnformen vermarktet werden? Zu diesen und weiteren Fragen hat am 20. September an der Fachhochschule Erfurt eine interdisziplinäre Sommerakademie begonnen: 35 Studierende der Fachrichtungen Stadt- und Raumplanung, Architektur und Wirtschaftswissenschaften sowie acht Betreuer beschäftigen sich bis zum 24.09.2010 mit einer altersgerechten Quartiersentwicklung am Beispiel Bieblacher Hang in Gera.

Das Quartier Bieblacher Hang in Gera ist bereits heute der Stadtteil mit dem höchsten Altersdurchschnitt. Zudem ist der Bieblacher Hang ein für Ost-Deutschland typisches, in industrieller Bauweise in den 1950-er Jahren entstandenes Gebiet mit den entsprechenden zukünftigen Herausforderungen, wie z.B. der Umgang mit dem relativ hohen Leerstand und Modernisierungsbedarf.
Aufbauend auf einer Befragung zur Erfassung der Wohnwünsche der Bewohner 50plus in Gera und einer intensiven Bestandsanalyse vor Ort entwickeln die teilnehmenden Studierenden Konzepte zur altersgerechten Anpassung der Wohngebäude, des Wohnumfelds sowie ein Konzept für ein geplantes generationsübergreifendes Begegnungszentrum. Möglichkeiten zur Kommunikation für alle Bewohner, zu generationsübergreifenden Begegnungen sowie im Wohnumfeld aktiv zu werden, stehen hierbei im Mittelpunkt. Weiter ist ein Marketing-Konzept für altersgerechte Wohnangebote am Bieblacher Hang Teil der Sommerakademie.

Die Sommerakademie wird im Zusammenhang mit dem BMBF-geförderten Forschungsprojekt Wohnen im Alter im Kontext der Stadtentwicklung des Instituts für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der FH Erfurt durchgeführt. Wohnen wird hierbei umfassend verstanden und beinhaltet die Wohnung, das Wohngebäude, das direkte Wohnumfeld sowie wohnungsnahe Dienstleistungen. Die Sommerakademie findet in enger Kooperation mit dem kommunalen Wohnungsunternehmen GWB Elstertal sowie der Stadt Gera statt.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning, Dipl.-Ing. Julia Gädker, Dipl.-Soz. Katharina Thalheim
Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der FH Erfurt
Tel. 0361-6700-375, E-Mail: sinning@fh-erfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Sommerakademie: Altersgerechte Quartiersentwicklung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204201/">Sommerakademie: Altersgerechte Quartiersentwicklung </a>