Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Fest der Wissenschaft 2003

18.07.2003 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Bereits im 12. Jahr in Folge wird auch in diesem Jahr, auf Initiative des französischen Ministeriums für Forschung und neue Technologien, das Fest der Wissenschaft vom 13. bis 19. Oktober in Frankreich stattfinden. Das Ziel in diesem Jahr besteht darin, dem Fest einen grenzüberschreitenden Charakter zu geben und in europäischem Maßstab die wissenschaftliche und technische Kultur zu fördern.

Das Fest der Wissenschaft ist eine französische Veranstaltung, die in jedem Jahr die Möglichkeit bietet, die Gesamtheit an wissenschaftlichen Themen und Fachgebieten in den Blickpunkt zu rücken. Besonders dem jungen Publikum bietet dieses Fest die Gelegenheit, durch die Forscherleidenschaft eine "lebendige" Forschung zu entdecken. Eine ganze Woche lang werden Forscher z. B. Grundschulen, Gesamtschulen und Gymnasien besuchen, um das junge Publikum mit der Wissenschaft bekannt zu machen. Des Weiteren laden Forscher auch das Publikum in ihre Laboratorien ein und organisieren Workshops. Das Fest der Wissenschaft sorgt für eine Annäherung zwischen Mensch und Wissenschaft: informieren und diskutieren, um die Wissenschaft besser verständlich zu machen.
Europäische Bedeutung erlangt das Fest der Wissenschaft durch die Beteiligung ausländischer Forscher, die dem Publikum ihre wissenschaftliche Zusammenarbeit mit französischen Forschungsgruppen vorstellen. Überall in Frankreich wird der Austausch mit ausländischen Partnern, die in ihren eigenen Ländern auch Repräsentanten solcher Feste der Wissenschaft sind, unterstützt. Im Jahr 2003 betont das Fest der Wissenschaft insbesondere den 40. Jahrestag des Elysée-Vertrags. Etwa einhundert junge Deutsche werden zunächst im "Village de la science"(*) des Ministeriums für Forschung und neue Technologien in Paris empfangen und reisen anschließend in 6 Regionen Frankreichs. Dort werden sie die Möglichkeit haben verschiedene wissenschaftliche Veranstaltungen zu entdecken und zu erleben.

(*): "Villages de la science"; jedes Jahr werden diese "Dörfer der Wissenschaft" zum Zwecke der Veranstaltung aufgebaut; eine Form von kleinen Städten in Städten. Sie sind das Symbol der Veranstaltung und laden das Publikum ein, die Wissenschaft kennenzulernen, zu entdecken, zu verstehen...

Kontakt:
Nationale Koordination - Sophie Tocreau / Katell le Cars
Telefon: +33 1 55 55 86 21
Website: http://www.recherche.gouv.fr
Email: fete.science@recherche.gouv.fr


Diesen Artikel finden Sie in "Wissenschaft-Frankreich" wieder, einem elektronischen Bulletin über die französische wissenschaftliche Aktualität in deutscher Sprache.
Kostenloses Abonnement per Email : sciencetech@botschaft-frankreich.de mit dem Vermerk " Wissenschaft-Frankreich ".
Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft in Deutschland setzt sich für die Förderung der bilateralen Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich Forschung und Entwicklung ein. Sie arbeitet an einer Verbesserung des Austausches von Informationen zwischen beiden Ländern über die Forschungseinrichtungen, Universitäten, die private Forschung und informiert über die wissenschaftliche Aktualität beider Länder.
uniprotokolle > Nachrichten > Fest der Wissenschaft 2003

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/20440/">Fest der Wissenschaft 2003 </a>