Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Universität der Großregion (UGR) bringt Virologen aus der Großregion zusammen

24.09.2010 - (idw) Universität des Saarlandes

Das grenzüberschreitende Projekt Universität der Großregion (UGR) unterstützt die Vernetzung von Virologen und Virologinnen aus dem Saarland, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Am Montag, 27. September, findet auf dem Campus Homburg, Gebäude 47, von 10:00 Uhr bis 17:10 Uhr der erste Austausch der WissenschaftlerInnen mit interessanten
Fachvorträgen aus den Bereichen Virologie und Immunbiologie statt. Das komplette
Programm finden Sie im Anhang. Ziel ist die Schaffung eines grenzüberschreitenden Wissenschaftler-Netzwerks der Universität der Großregion.

Hintergrund:

Das Projekt UGR (http://www.uni-gr.eu/) möchte in den nächsten zwei Jahren einen
grenzüberschreitenden Universitätsverbund schaffen. Beteiligt sind die Universität des Saarlandes, die Université de Liège, die Université du Luxembourg, die Université Paul Verlaine Metz, die Nancy-Université sowie die Universität Trier und die TU Kaiserslautern. Seit dem offiziellen Start des Projektes UGR haben sich die Partneruniversitäten u.a. in grenzüberschreitenden Expertenausschüssen zusammengeschlossen, die mit der Umsetzung von konkreten Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern betraut sind.

Pressekontakt:
Tina Schöpfer t.schoepfer@ugr.uni-saarland.de Tel. +49 (0)681 302 2639
Weitere Informationen: http://www.uni-gr.eu/ Anhang
Flyer Virology
uniprotokolle > Nachrichten > Universität der Großregion (UGR) bringt Virologen aus der Großregion zusammen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204478/">Universität der Großregion (UGR) bringt Virologen aus der Großregion zusammen </a>