Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

TERMINHINWEIS: Hugo-Boss-Chef Lahrs spricht in der FS; 07. 10.2010, 18:30

27.09.2010 - (idw) Frankfurt School of Finance & Management

Nach der Krise: Ist die Luxusgüterbranche wieder auf Wachstumskurs?
FS im Dialog mit Claus-Dietrich Lahrs, Vorsitzender des Vorstands der Hugo Boss AG Frankfurt am Main, 27. September 2010. Claus-Dietrich Lahrs, Vorsitzender des Vorstands und zuständig für Vertrieb, Retail, Lizenzen und Kommunikation der Hugo Boss AG, spricht am Donnerstag, 7. Oktober 2010, um 18:30 Uhr in der Reihe "Frankfurt School im Dialog" an der FS. Nach der Krise: Ist die Luxusgüterbranche wieder auf Wachstumskurs? lautet sein Vortragsthema.

Nur wenige Monate nach der Finanzkrise verzeichnen Luxusmarken wie Hugo Boss stattliche Wachstumsraten. Ist die Luxusgüterbranche wieder auf Wachstumskurs? Wie kommen Markenbewusstsein und Markenbildung zustande? Welche Rolle spielen dabei moderne Vertriebskanäle wie Online-Shopping und Web 2.0? Claus-Dietrich Lahrs gibt Einblicke in seine Strategie und stellt vor, wie er das Unternehmen erfolgreich durch die Krise gesteuert hat.

Interessierte Journalisten und Vertreter der Presse sind herzlich zum Vortrag eingeladen. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.fs.de/dialog. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Wir freuen uns, wenn Sie diese öffentliche Veranstaltung ankündigen.

Nach der Krise: Ist die Luxusgüterbranche wieder auf Wachstumskurs?
FS im Dialog mit Claus-Dietrich Lahrs, Hugo Boss AG
Donnerstag, 7. Oktober 2010, 18:30 Uhr
Frankfurt School of Finance & Management
Sonnemannstraße 9 11
60314 Frankfurt am Main
www.fs.de/dialog

Über die Frankfurt School of Finance & Management
Hervorgegangen aus Bankakademie und HfB hat sich die Frankfurt School of Finance & Management als führende Business School Deutschlands für Banking, Finance und Management etabliert. Für Studierende, Teilnehmer, Kunden und Partner aus der ganzen Welt bietet sie umfassende Bildungs- und Beratungsleistungen an. Dazu gehören: Weiterbildungs- und Hochschulstudiengänge, offene Seminare und Trainings sowie maßgeschneiderte Bildungs- und Beratungsangebote für Unternehmen oder Einzelpersonen. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder aktuelle Finanz- und Managementfragestellungen. Darüber hinaus managen Experten der Frankfurt School Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Mikrofinanzthemen. In ihrem Tochterunternehmen ConCap Connective Capital GmbH (ConCap) hat die Frankfurt School ihren auf Entwicklungsfinanzierung spezialisierten Bereich Fondsmanagement und beratung organisiert. Der Frankfurt School Verlag und die E-Learning-Firma efiport sind weitere Tochterunternehmen der Frankfurt School. Die Frankfurt School finanziert sich ausschließlich über Studiengebühren, Beratungshonorare sowie Stiftungsmittel. Informationen im Internet unter www.frankfurt-school.de
Weitere Informationen: http://www.frankfurt-school.de Korrektur vom 27.09.2010Kontakt:
Nina M. Keller
Frankfurt School of Finance & Management
Telefon 069 154 008 785
Telefax: 069 154 008 4785
E-Mail: n.keller@frankfurt-school.de
uniprotokolle > Nachrichten > TERMINHINWEIS: Hugo-Boss-Chef Lahrs spricht in der FS; 07. 10.2010, 18:30
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204545/">TERMINHINWEIS: Hugo-Boss-Chef Lahrs spricht in der FS; 07. 10.2010, 18:30 </a>