Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Fachtagung: Brücken in die Zukunft für Kölner Jugendliche

27.09.2010 - (idw) Fachhochschule Köln

Die Übergangssituation zwischen Schule und Studium/Beruf von Kölner Jugendlichen haben die Fachhochschule Köln und die Katholische Hochschule NRW in einem gemeinsamen Forschungsprojekt untersucht. Auf der Fachtagumg am 30. September 2010, zu der Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen sind, werden die Ergebnisse ausführlich vorgestellt. Kölner Schülerinnen und Schüler wünschen sich einen besseren Überblick über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten und eine langfristige Begleitung in diesen Entscheidungsprozessen. Zu diesem Ergebnis sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fachhochschule Köln und der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln, gekommen. In einem von der RheinEnergie Stiftung geförderten Projekt haben sie die Übergangssituation zwischen Schule und Studium/Beruf von Jugendlichen von drei Kölner Berufskollegs (vier Jahrgänge) sowie von zehn Kölner Gymnasien und Gesamtschulen (drei Jahrgänge) untersucht.

Zur Fachtagung, auf der die Ergebnisse ausführlich vorgestellt werden,sind Journalistinnen und Journalisten herzlich eingeladen:
Donnerstag, 30. September 2010
9:45 Uhr
Fachhochschule Köln, Campus Südstadt
Claudiusstraße 1, 50678 Köln, ROTUNDE

Zwischen 12.30 und 13 Uhr stehen Ihnen die beiden Projektleiter Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg (KatHO NRW) und Prof. Dr. Herbert Schubert (FH Köln) für Rückfragen zur Verfügung.

VORMITTAGSPROGRAMM
Begrüßung: Prof. Dr. Joachim Metzner, Präsident der Fachhochschule Köln

Vorstellung des Programms: Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg, Katholische Hochschule NRW

VORTRAG: »Jugend und Beruf Chancen und Risiken junger Menschen am Übergang Schule Ausbildung«,
Dr. Mona Granato, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn

PAUSE

VORTRAG: »Vergangenheit im Blick Ergebnisse der Studie zum Übergang Schule-Beruf von Absolventinnen und Absolventen Kölner Berufskollegs
Holger Spieckermann, Christoph Heuer, Fachhochschule Köln

VORTRAG
»Zukunft gesucht Ergebnisse der Studie zur Berufswahlorientierung
in der Sek. II in Köln«
Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg, Simone Tempel, Katholische Hochschule NRW

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 16.000 Studierende werden von rund 400 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 70 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in
Ingenieurwissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informationswissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Neu hinzugekommen sind im Herbst 2009 die Angewandten Naturwissenschaften. Zur Hochschule gehören neben Standorten in Köln-Deutz und in der Kölner Südstadt auch der Campus Gummersbach; im Aufbau ist der Campus Leverkusen. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung.

Die Katholische Hochschule NRW steht für praxisorientierte Lehre und Forschung sowie für Persönlichkeit und Professionalität, die sich auf dem Weltbild des christlichen Glaubens gründen. Mit ihren Standorten in Aachen, Köln, Münster und Paderborn ist sie die größte staatlich anerkannte, private, kirchliche Hochschule Deutschlands. Träger der 1971 gegründeten Hochschule sind die fünf (Erz-)Bistümer in NRW, refinanziert wird sie zum überwiegenden Teil vom Land NRW. Die KatHO NRW ermöglicht ihren rund 3.500 Studierenden, zielorientiert in einer persönlichen Atmosphäre zu arbeiten. Knapp 100 Lehrende und 300 Lehrbeauftragte vermitteln Wissen, Können und Haltung in den Arbeitsgebieten Soziales, Gesundheit und Theologie. In der Forschung leistet die Hochschule einen bedeutsamen Beitrag, soziale Probleme zu untersuchen, Lösungen zu entwickeln und ihre Ergebnisse in die Praxis zu bringen.

Weitere Informationen
Fachhochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Prof. Dr. Dr. Herbert Schubert
Tel.: 0221/8275 34 84; E-Mail: herbert.schubert@fh-koeln.de

Katholische Hochschule NRW
Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg
Tel.: 0221/77 57 314; E-Mail: a.schmidt-koddenberg@katho-nrw.de


Kontakte für die Medien
Fachhochschule Köln; Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt-Bentum; Tel: 0221/82 75 - 31 92, Fax: -33 94
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de, www.fh-koeln.de

Katholische Hochschule NRW
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Harzendorf
Tel.: 0221/77 57 -508 | Fax: 0221/77 57 -631
E-Mail: j.harzendorf@katho-nrw.de, www.fh-koeln.de
www.katho-nrw.de
Weitere Informationen: http://www.bildung.koeln.de/bruecken
uniprotokolle > Nachrichten > Fachtagung: Brücken in die Zukunft für Kölner Jugendliche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204590/">Fachtagung: Brücken in die Zukunft für Kölner Jugendliche </a>