Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

WFI Summer Challenge: Business Schools im Wettkampf

28.05.2002 - (idw) Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Studenten der Katholischen Universität organisieren sportlichen Wettkampf und Rekrutierung

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt lädt von 31. Mai bis 2. Juni 2002 die führenden deutschsprachigen Wirtschaftshochschulen zum sportlichen Wettkampf, dem "WFI Summer Challenge 2002". Bei dieser ersten "Uni-Olympiade" in Ingolstadt messen sich die Wirtschaftsstudenten der bekanntesten Wirtschaftshochschulen im deutschsprachigen Raum in den vier Disziplinen Beachvolleyball, Beachsoccer, Cheerleading und Duathlon (Schwimmen und Laufen). Gleichzeitig dient der von Studierenden der Ingolstädter Fakultät organisierte Summer Challenge auch dem Austausch zwischen namhaften Wirtschaftsunternehmen und den Studierenden.

Teilnehmen werden an den Wettbewerben die European Business School, die WHU Koblenz-Vallendar, die Universität Witten-Herdecke, die Universität Mannheim, ESCP-EAP Berlin, die schweizerische Universität St. Gallen und als Gastgeber die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der KU. Das Rahmenprogramm mit Beachparty, Weißwurstfrühstück und Grillparty wird durch die Vorstellung der Möglichkeiten zum Berufseinstieg in Wirtschaftsunternehmen ergänzt. Sponsoren der WFI Summer Challenge 2002 sind die Investmentbank J.P. MorganChase, die Prüfungsgesellschaft KPMG, die Hypovereinsbank, Allianz, KarstadtQuelle und Procter&Gamble..

Weitere Informationen:
Walter Hafner
Telefon: 0841-3708336
Email: info@summerchallenge.de

Hintergrund

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) bildet in freier Trägerschaft, ohne Erhebung von Studiengebühren und in voller staatlicher Anerkennung ihrer Abschlüsse, Studierende im Studiengang Betriebswirtschaftslehre zum Diplomkaufmann/-frau aus.

Etwa 80 Professoren, Dozenten und Assistenten an 17 Lehrstühlen betreuen die rund 900 Studierenden. Die fachliche Lehre an der WFI zeichnet sich unter anderem durch die Studienschwerpunkte "International Business Administration" (IBA) und "Management Science" (MS), einen Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Bernd Stauss)und einen der ersten Lehrstühle für Wirtschafts- und Unternehmensehtik aus.

Die WFI ist von der zentralen Vergabe von BWL-Studienplätzen über die ZVS abgekoppelt und führt ein eigenes Auswahlverfahren durch, mit dem weltoffene und motivierte Studierende gewonnen werden. Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2002/03 ist der 15. Juli 2002.
uniprotokolle > Nachrichten > WFI Summer Challenge: Business Schools im Wettkampf

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2046/">WFI Summer Challenge: Business Schools im Wettkampf </a>