Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Neue THESEUS-Berichtsreihe: Das Internet der Zukunft ist ein Internet der Dienste

11.10.2010 - (idw) Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

Das Fraunhofer ISST publiziert Berichtsreihe der THESEUS-Begleitforschung und zeigt internationale Forschungstrends für das Internet der Dienste. BERLIN. Rund um den Globus arbeiten Wissenschaftler und Unternehmen an der systematischen Weiterentwicklung des heute existierenden Internets zu einem Internet der Dienste. Ziel ist es, neben einzelnen Dienstleistungen - wie Online-Shopping oder Internetrecherchen - auch Dienste im Verbund zu ermöglichen, mit deren Hilfe komplexe Aufgaben erledigt werden können. In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierten Forschungsprogramm THESEUS werden dafür IT-Plattformen entwickelt und für unterschiedliche Anwendungen bereitgestellt. Parallel analysiert und koordiniert die THESEUS-Begleitforschung des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST das internationale Umfeld der THESEUS-Entwicklungen. In einer Berichtsreihe mit verschiedenen Schwerpunkten stellt das Institut jetzt seine Ergebnisse öffentlich vor.

Neue Rollenverteilung im Internet

Die aktuelle Berichtsreihe widmet sich den aktuellen Entwicklungen in Deutschland, den U.S.A., Japan und Australien sowie der weltweit agierenden Service Science-Initiative. Als weitere Titel werden in Kürze die Analyse der deutschen Forschungslandschaft, der EU-Forschung sowie der Entwicklungen in China folgen.

Im Mittelpunkt der Berichte steht analog zur Forschungsvision des THESEUS-Programms die Betrachtung von Technologien für das Internet der Dienste. Im Internet der Dienste entstehen neuartige »Dienstemärkte« für Wirtschaft und Gesellschaft: In ihnen können Endbenutzer selbst als »Diensteentwickler« existierende Angebote zu neuen an ihre individuellen Bedürfnisse angepassten Diensten zusammenführen. Ebenso können Anbieter von Diensten die Angebote anderer Anbieter in neue Dienste integrieren und damit wiederum übergreifende Angebote erstellen. Verschiedene THESEUS-Projekte arbeiten zurzeit daran, die dynamische Integration von Diensten zu Diensteketten und zu Dienstekonstrukten schrittweise umzusetzen. Auf Basis der in THESEUS entwickelten Diensteplattformen können dann die Diensteangebote und Dienstenachfragen zueinander vermittelt werden.

THESEUS-Begleitforschung

Seit 2008 arbeitet das Fraunhofer ISST in der Begleitforschung für das THESEUS-Programm. Aufgabe ist es, die Projekte des THESEUS-Programms kontinuierlich zu beobachten, die Fortschritte zu analysieren und mit Entwicklungen außerhalb des THESEUS-Programms zu vergleichen. Die Begleitforschung gibt auf diese Weise Orientierungshilfe für die Ausrichtung des Forschungsprogramms und unterstützt die Bildung von Partnerschaften und internationalen Beteiligungen, z. B. in der EU-Forschung.

Die Themenhefte zum Internet der Dienste stehen zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.theseus.joint-research.org/ergebnisse/
uniprotokolle > Nachrichten > Neue THESEUS-Berichtsreihe: Das Internet der Zukunft ist ein Internet der Dienste
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/204632/">Neue THESEUS-Berichtsreihe: Das Internet der Zukunft ist ein Internet der Dienste </a>