Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Prof. Rudolf Schilling neuer TUM-Vizepräsident

18.07.2003 - (idw) Technische Universität München

Verwaltungsrat der TU München hat gewählt


Prof. Rudolf Schilling, TU München Der Verwaltungsrat der TU München hat am 16. Juli 2003 Prof. Rudolf Schilling (59) zum neuen Vizepräsidenten gewählt. Er war zusammen mit Frau Prof. Heidrun Behrendt von TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann zur Wahl vorgeschlagen worden. Schilling tritt am 1. Oktober 2003 die Nachfolge von Vizepräsident Prof. Arnulf Melzer an, der nach Ablauf seiner 2. Amtsperiode nicht mehr wiedergewählt werden konnte.

Rudolf Schilling begann nach dem Studium des Maschinenwesens in Karlsruhe seine berufliche Laufbahn als Konstrukteur in der Industrie. Danach war er Hochschulassistent an der Universität Karlsruhe (TH), wo er 1976 auch promovierte. Nach einer weiteren Industrietätigkeit beim Turbinenhersteller Voith in Heidenheim wurde er zum Wintersemester 1988/89 auf den Lehrstuhl für Hydraulische Maschinen und Anlagen der TU München berufen. Sein Hauptarbeitsgebiet sind hydraulische Kraftmaschinen.

Als Dekan der Fakultät für Maschinenwesen (1997-1999) und als Mitglied des Akademischen Senats der TUM (seit Wintersemester 2000/2001) hat sich der designierte Vizepräsident bereits sehr engagiert Aufgaben in der Hochschulselbstverwaltung gestellt. Im Bereich der Internationalisierung kümmert er sich bei TIME als Projektkoordinator in besonderer Weise. All diese Erfahrungen werden ihm in seinem neuen verantwortungsvollen Amt als Mitglied des Leitungsgremiums sehr zustatten kommen.
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Rudolf Schilling neuer TUM-Vizepräsident

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/20498/">Prof. Rudolf Schilling neuer TUM-Vizepräsident </a>