Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. September 2014 

Workshop zur Bologna-Reform: Diskussion über Studienstrukturen

02.11.2010 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Mit Inhalt und Struktur von Bachelor- und Masterstudiengängen beschäftigt sich ein Workshop zur Bologna-Reform, der am 9. November 2010 an der Universität Heidelberg stattfindet. Die Ruperto Carola lädt dazu gemeinsam mit der Universität Ulm und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein. Der Workshop ist Teil einer als Reaktion auf die Bildungsstreiks gestarteten Reihe von Veranstaltungen in Baden-Württemberg, in denen Studierende, Hochschulvertreter und Experten verschiedene Aspekte der neuen Studienstrukturen erörtern wollen. Pressemitteilung
Heidelberg, 2. November 2010

Workshop zur Bologna-Reform: Diskussion über Studienstrukturen
Veranstaltung der Ruperto Carola in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm und dem KIT

Mit Inhalt und Struktur von Bachelor- und Masterstudiengängen beschäftigt sich ein Workshop zur Bologna-Reform, der am 9. November 2010 an der Universität Heidelberg stattfindet. Die Ruperto Carola lädt dazu gemeinsam mit der Universität Ulm und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein. Der Workshop ist Teil einer als Reaktion auf die Bildungsstreiks gestarteten Reihe von Veranstaltungen in Baden-Württemberg, in denen Studierende, Hochschulvertreter und Experten verschiedene Aspekte der neuen Studienstrukturen erörtern wollen.

Das Thema der Veranstaltung soll in vier Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Teilaspekten aufgegriffen werden. Die Teilnehmer werden sich unter anderem mit der Frage beschäftigen, welche Möglichkeiten die Hochschulen haben, die Studierenden einerseits wissenschaftlich zu qualifizieren und andererseits ihre Beschäftigungsfähigkeit zu fördern. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Einbindung der Studierenden. Am Anfang jeder Arbeitsgruppensitzung stehen Impulsreferate oder Expertenstatements, die unterschiedliche Sichtweisen beleuchten. Moderiert werden die Gruppen jeweils von einem Prorektor oder einer Prorektorin der beteiligten Universitäten und einem Mitarbeiter der Abteilung Schlüsselkompetenzen an der Ruperto Carola. Abschließend stellen die Prorektoren die Ergebnisse der Arbeitsgruppen im Plenum vor.

Eingeladen zu dem Workshop sind Studierende, Dozenten, Studiendekane, Mitglieder von Hochschulleitungen und -gremien der baden-württembergischen Universitäten sowie interessierte Vertreter von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Verwaltung.

Hinweis an die Redaktionen:
Der Workshop findet auf dem Campus Bergheim in der Bergheimer Straße 58 statt und wird von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr dauern.

Kontakt:
Kommunikation und Marketing
Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Workshop zur Bologna-Reform: Diskussion über Studienstrukturen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206176/">Workshop zur Bologna-Reform: Diskussion über Studienstrukturen </a>