Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Ausstellung Initiation von Gastdozent Timo Wuerz mit Vernissage eröffnet

09.11.2010 - (idw) Hochschule Heilbronn

Die Ausstellung Initiation mit dem Künstler Timo Wuerz und dem Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement ist das Ergebnis eines studentischen Projektes an der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau Reinhold-Würth-Hochschule. Das Ergebnis wird ab Februar 2011 in einem Projektarbeitsbuch veröffentlicht.
Die Ausstellung ist ab 5. November bis Februar 2011 in der Aula des D-Gebäudes am Campus Künzelsau zu sehen Heilbronn/Künzelsau, November 2010. Über zwei Semester hinweg hatten 36 Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement an der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau Reinhold-Würth-Hochschule zusammen mit ihrem Lehrbeauftragten, dem Zeichner und Allround-Künstler Timo Wuerz, die Ausstellung Initiation vorbereitet nun wurde sie im Rahmen einer spektakulären Vernissage eröffnet. Rund 200 Gäste waren dazu in das Foyer des D-Gebäudes der Hochschule gekommen und erlebten bei der unter anderem vom Bekleidungshersteller Mustang gesponserten Veranstaltung eine mystische Darbietung von Tänzerinnen der New York City Dance School. Die Laudatio auf den Künstler hielten Dr. Stephan Frucht vom Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft aus Berlin, Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel, Studiengangleiter des Studiengangs Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement sowie Heiner Sefranek (Mustang). Letzterer betonte in seiner Ansprache: Es ist ihm hoch anzurechnen, dass er trotz seiner weltweiten Karriere seinen engen Bezug zu seiner Hohenloher Heimat nicht verloren hat und dabei bodenständig geblieben ist, - sozusagen ein echter Hohenloher zum Anfassen. Mit seiner raumübergreifenden Ausstellung die vom überdimensionalen Deckengemälde bis hin zu exzentrischen Bodenkreationen reicht verwandelt Wuerz die Hochschule in einen explosiven, musealen Ort.
Die Ausstellung kann vom 8. November 2010 bis zum 19. Februar 2011 im D-Gebäude der Reinhold-Würth-Hochschule kostenfrei besichtigt werden. Die Öffnungszeiten sind wochentags von 7.00 bis 19.00 Uhr, mittwochs und donnerstags bis 21.00 Uhr sowie samstags von 7.30 bis 16.00 Uhr. Individuelle Führungen können erfolgen auf Anfrage telefonisch unter 0 79 40-1306-203 oder per E-Mail an zeller@hs-heilbronn.de.
Gastdozentur an der Reinhold-Würth-Hochschule
Bereits zum Sommersemester 2010 konnte die Reinhold-Würth-Hochschule Timo Wuerz als Lehrbeauftragten - und damit als zentrale und ideale Ergänzung - für ihren Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement gewinnen. Die Vorlesungen gewährten den Studierenden Einblicke in ein künstlerisches Genre und beantworteten aktuelle Fragen zum Management. Gleichzeitig stellte die Dozentur eine Herausforderung für die Studierenden wie auch für den Künstler selbst dar: Ich habe nicht gedacht, dass das Projekt auch zum Schluss hin so entspannt verläuft. Getreu nach dem Motto: `Bitte nicht helfen, läuft alleine schon schwer genug`, haben die Studies, mit denen ich viel Spaß hatte, alles hervorragend gemeistert. Es gab ein paar kleinere Probleme, die nicht der Rede wert sind. Gerade bei der Hängung der Bilder, war es ein ständiges Hin und Her, aber es war dennoch relativ unkompliziert, so Wuerz. Für das Projekt Ausstellung Timo Wuerz wurden die Studierenden in Gruppen aufgeteilt, in denen sie ihr erlerntes theoretisches Wissen unter realen Bedingungen beweisen und in die Praxis umsetzen konnten: Plakate entwerfen, Sponsoren suchen, Kostenplan erstellen, Abendprogramm planen oder ein begleitendes Buch erstellen. Die Koordination so vieler Projektteilnehmer, Hochschul-Ansprechpartner, externer Partner und Sponsoren über zwei Semester hinweg war nicht einfach, so Kai Liczewski, studentischer Organisationsleiter und Koordinator zwischen den einzelnen Gruppen, dem Künstler und der Hochschule. Ich glaube aber, dass alle Beteiligten darauf stolz sein können, solch ein Mammut-Projekt - von der Konzeption über die Finanzierung bis zur Umsetzung - größtenteils eigenverantwortlich durchgeführt zu haben. Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, wird der gesamte Ablauf dokumentiert und als Projektarbeitsbuch veröffentlicht, welches ab Februar über die Hochschule zu beziehen ist.
Timo Wuerz erfolgreicher Künstler und Designer aus dem Hohenlohekreis
Der freiberufliche Künstler und Designer Timo Wuerz lebt und arbeitet in Hamburg, geboren und aufgewachsen ist er jedoch im Hohenlohekreis. Das Zeichnen wurde ihm bereits in die Wiege gelegt: Über drei Dutzend Comics und Bücher hat er veröffentlicht sowie weltweite Aufträge für Architektur, Briefmarken, CD-Cover, Filme, Poster und Spielzeug erhalten. Sein Interesse für Neues, Unbekanntes und Außergewöhnliches ist unbegrenzt - dafür wurde er schon mit etlichen Preisen ausgezeichnet. Mit der Dozentur und Ausstellung an der Reinhold-Würth-Hochschule kehrt er erstmals wieder in seine alte Heimat zurück und präsentiert neue, unbekannte und teilweise speziell für die Ausstellung entstandene Arbeiten und Techniken. Weitere Informationen über Timo Wuerz unter http://www.timowuerz.com.
______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit 6400 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 42 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen und Studienberatung: Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-247, E-Mail: kiel@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/bk
Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),

Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de
Pressekontakt Reinhold-Würth-Hochschule: Christa Zeller, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-203, E-Mail: zeller@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/twk Weitere Informationen: http://www.hs-heilbronn.de/bk
uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellung Initiation von Gastdozent Timo Wuerz mit Vernissage eröffnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206560/">Ausstellung Initiation von Gastdozent Timo Wuerz mit Vernissage eröffnet </a>