Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

"Kunst und Kapitalismus": Tagung des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums der Universität Wien

09.11.2010 - (idw) Universität Wien

Ausgehend von Jelineks Wirtschaftskomödie "Die Kontrakte des Kaufmanns" veranstaltet das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum der Universität Wien am 19. und 20. November 2010 die Tagung "Kunst und Kapitalismus". Sie wartet mit hochkarätigen VertreterInnen aus Universität, Wirtschaft, Literatur, Theater und bildender Kunst auf, darunter Konrad Paul Liessmann und Thomas Macho. Schriftstellerin Kathrin Röggla liest einen neuen, eigens zu den "Kontrakten des Kaufmanns" verfassten Text. Befassen sich KünstlerInnen mit der aktuellen Wirtschaftskrise? In welchen Formen wird Kritik geübt? Was kann sie bewirken und wie reagiert die Wirtschaft darauf? Diese Aspekte diskutieren hochkarätige TeilnehmerInnen bei der Tagung des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums der Universität Wien in Kooperation mit der WU Wien, der Kunsthalle Wien und dem ORF RadioKulturhaus.

Ausgangspunkt ist Jelineks Wirtschaftskomödie "Die Kontrakte des Kaufmanns", in der sich die Autorin bereits vor Beginn der Wirtschaftskrise kritisch mit Wirtschaftsmechanismen auseinandergesetzt hat. Jelinek nimmt dabei auf die Skandale um BAWAG und Meinl Bezug, ohne die Vernetzung mit der globalisierten Finanzwelt außer Acht zu lassen. Naivität und Gewinnsucht der "Kleinanleger" werden ebenso entlarvt wie Skrupellosigkeit und Gier von Spekulanten und Finanzinstituten.

Freitag, 19. November 2010, ab 18 Uhr (ORF KulturCafe, 1040 Wien, Argentinierstraße 30a) stehen die Kulturgeschichte des Geldes und das Spannungsverhältnis von Kunst und Finanzwelt im Mittelpunkt, u.a. mit:

-) Vortrag: Vom Bild zur Schrift und Zahl: Zur Kulturgeschichte des Geldes; Thomas Macho (Humboldt Universität Berlin)

-) Diskussion: Kunst und Finanzwelt Ein Widerspruch? Mit Konrad Paul Liessmann (Universität Wien), Gerald Matt (Kunsthalle Wien), Rudolf Scholten (Oesterreichische Kontrollbank), Joseph Vogl (Humboldt Universität Berlin), Moderation: Norbert Mayer (Die Presse).

Samstag, 20. November 2010, ab 10 Uhr (Kunsthalle Wien, project space karlsplatz, 1040 Wien, Treitlstraße 2) widmen sich die TeilnehmerInnen der Wirtschaftskrise und möglichen Auswegen; weiters diskutiert werden Jelineks Text und das Verhältnis von bildender Kunst zur Finanzwelt, etwa bei:

-) Vortrag: Die Finanzkunst in der Krise; Wilfried Stadler (WU Wien)

-) Diskussion: Nach der Krise ist vor der Krise? Oder: Alternativen zum Wirtschaftssystem. Mit Josef Christl und Sigrid Stagl (WU Wien), Peter Rosei (Schriftsteller), Brigitte Young (Westfälische Wilhelms-Universität Münster). Moderation: Gerald Groß (ORF)

-) Lesung: von alarmbereiten und krisengespenstern; Kathrin Röggla (Schriftstellerin).

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei.

Detailliertes Programm der Tagung unter: http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com/veranstaltungen/global-2010-2

Über das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum

Das 2004 gegründete Elfriede Jelinek-Forschungszentrum am Institut für Germanistik der Universität Wien ist eine international vernetzte Forschungs- und Informationsstelle zu Elfriede Jelinek und ihrem Werk. Es baut ein umfassendes Archiv sowie eine
Informations- und Kommunikationsplattform auf, erarbeitet Forschungsprojekte und bietet Serviceleistungen für WissenschafterInnen, Studierende, SchülerInnen, ÜbersetzerInnen, KünstlerInnen und Kulturinstitutionen an.

Kontakt
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Pia Janke
Institut für Germanistik,

Elfriede Jelinek-Forschungszentrum
Universität Wien
1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
T +43-1-4277-421 64
jelinek.germanistik@univie.ac.at
http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com

Rückfraghinweis
Mag. Alexander Dworzak
Öffentlichkeitsarbeit
Universität Wien
1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
T +43-1-4277-175 31
M +43-664-602 77-175 31
alexander.dworzak@univie.ac.at Weitere Informationen: http://univie.ac.at/175 - Presseportal der Universität Wien
uniprotokolle > Nachrichten > "Kunst und Kapitalismus": Tagung des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums der Universität Wien
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206593/">"Kunst und Kapitalismus": Tagung des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums der Universität Wien </a>