Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Voneinander lernen

12.11.2010 - (idw) Fachhochschule Koblenz / RheinAhrCampus Remagen

Die gemeinnützige St. Raphael CAB GmbH - ein Unternehmen der Caritas - und der Fachbereich Betriebs- und Sozialwirtschaft am RheinAhrCampus der FH Koblenz beschließen Zusammenarbeit. REMAGEN. Mit der Unterzeichnung eines Vertrags haben die St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe GmbH (St. Raphael CAB) und die Fachhochschule Koblenz (FH Koblenz) eine Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis beschlossen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung in Feldern des Gesundheits- und Sozialwesens.

Das gemeinnützige Unternehmen der Caritas und der Fachbereich Betriebs- und Sozialwirtschaft am Remagener RheinAhrCampus der FH Koblenz wollen in verschiedenen Feldern kooperieren. Die St. Raphael CAB bietet den Studenten in ihren Einrichtungen und Diensten die Möglichkeit, während Praxissemestern und Praktika Arbeitsabläufe kennenzulernen. Ihre Bachelor- und Masterarbeiten können die Studenten ebenfalls an praktischen Beispielen in der Alten- und Behindertenhilfe angehen. Auch in gemeinsamen Seminaren wollen die Partner voneinander lernen und einen Wissenstransfer ermöglichen.

Im aktuellen Semester hat bereits ein erstes Seminar zum Thema Qualitätsmanagement und Controlling stattgefunden. Die Synergieeffekte der Zusammenarbeit sind hoch, sagt Andreas Rieß, der in der St. Raphael CAB für den Bereich Strategie und Unternehmensentwicklung zuständig ist und das Seminar von Seiten des Unternehmens begleitet. Wir geben den Studenten Einblick in den Arbeitsalltag eines Unternehmens der Sozialwirtschaft, die Studenten geben uns mit ihrem unvoreingenommenen Blick wichtige Impulse, so Rieß. Der Meinung ist auch Prof. Dr. Gabriele Moos, Studiengangsleiterin des Studiengangs Gesundheits- und Sozialwirtschaft am RheinAhrCampus: Solche Kooperationen eröffnen Studierenden die Möglichkeit, Vorgänge und Probleme der Praxis zu bewerten und zu analysieren. Die Verbindung von Theorie und Praxis wird schon frühzeitig im Studium hergestellt und erleichtert den späteren Berufseinstieg".
uniprotokolle > Nachrichten > Voneinander lernen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206881/">Voneinander lernen </a>