Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Was geschah mit der Gießener Räuberbande?

24.11.2010 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Dr. Ulrike Enke erklärt in der dritten Vorlesung von Justus Kinderuni wie Gießens berüchtigte Räuberbande mit Hilfe der Anatomie gefasst worden ist Medizingeschichte zum Gruseln: In der dritten Vorlesung von Justus Kinderuni am Dienstag, 30. November 2010, um 16.15 Uhr reist Dr. Ulrike Enke mit den jungen Studierenden zurück in Gießens düstere Vergangenheit.

Die Dozentin erzählt Gruseliges und Kriminelles über den Großen Galantho und seine Räuberbande, die vor mehr als zweihundert Jahren die Gegend um Gießen unsicher machten. Enke berichtet von den Schandtaten des Hemperla, der bösen Cron und des schönen Friederich, wie sie gefasst und verurteilt wurden und schließlich, wie ihre Strafe ausfiel. Mit dieser Strafe hat es etwas Besonderes auf sich: Sie führte die berüchtigten Räuber nämlich nicht ins Stockhaus, wie man früher das Gefängnis nannte, sondern an einen ganz anderen Ort ...

Wie es mit den beiden Bandenmitgliedern Friederich und Maria Elisabetha Cron weiterging und welches besondere Gebäude früher auf dem Gießener Brandplatz stand, verrät Dr. Enke während der spannenden Zeitreise natürlich auch. Dabei lernen die Nachwuchswissenschaftler, weshalb schon die Menschen zur Zeit der Gebrüder Grimm ziemlich genau wussten, wie es im Inneren unseres Körpers aussieht und warum die Anatomie eine nützliche Wissenschaft genannt wird.

Justus Kinderuni richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren. Die Teilnahme an den Vorlesungen ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte auf der Internetseite www.uni-giessen.de/kinderuni an oder direkt vor der Vorlesung.

Termin
Dienstag, 30. November 2010, 16.15 bis 17 Uhr
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Ausblick auf die vierte und letzte Veranstaltung von Justus Kinderuni:

Dienstag, 14. Dezember 2010, 16.15 bis 17 Uhr
Prof. Dr. Annette Otte, Landschaftsökologie: Wer ist Rudi Ruderal?
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Kontakt
Günter Sikorski, Präsidialbüro/Veranstaltungsorganisation
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12006, Fax: 0641 99-19989 Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/kinderuni
uniprotokolle > Nachrichten > Was geschah mit der Gießener Räuberbande?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/207606/">Was geschah mit der Gießener Räuberbande? </a>