Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Open University Workshop an der Humboldt-Universität in Berlin: Different Perspectives on Crime"

24.11.2010 - (idw) The Open University

Die britische Open University (OU), mit über 220.000 Studierenden eine der größten staatlichen Fernuniversitäten Europas, lädt zu einem sozialwissenschaftlichen Taster Workshop am Dienstag, 14. Dezember 2010 von 18 bis 19:30 Uhr in Berlin ein. Die Veranstaltung findet statt im Großbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität, Mohrenstraße 60, 10117 Berlin. Dr. Gerry Mooney, Dozent für Sozialpolitik an der Open University, leitet den auf Englisch gehaltenen Workshop Different Perspectives on Crime. Zusammen mit den Teilnehmern diskutiert er das Phänomen des Verbrechens, die Ursachen und Typologie der Kriminalität.

Weltweit bestehen unterschiedliche Normensysteme. Was in einem Land als kriminell gilt, kann woanders legal oder geduldet sein. Auch die persönlichen Einstellungen liegen oft weit auseinander, was Recht und Unrecht betrifft. Gesetzestexte reichen nicht immer aus. Um den Begriff der Kriminalität soziologisch zu definieren, werden die Teilnehmer des Workshop angeleitet, im Frage- und Antwortsystem stichhaltige Ergebnisse zu erarbeiten. Der Workshop verspricht eine anregende Diskussion und veranschaulicht die Lernsystematik der Open University. Vorkenntnisse werden für dieses Seminar nicht benötigt, aber aktives Englisch.

Als englischsprachige Fernuniversität genießt die Open University in Deutschland mit 1.500 meistens berufstätigen Studierenden hohe Anerkennung. Studierende können zwischen zahlreichen geistes- und naturwissenschaftlichen Fächern und 570 Modulen wählen. Ein bestimmter Schulabschluss wie das Abitur wird für das Bachelor-Studium nicht verlangt, aber gutes Englisch. Als europaweit anerkannte akademische Abschlüsse bietet die OU den Bachelor, Master, MBA sowie Promotionsstudiengänge an. Tutoren betreuen während des gesamten Fernstudiums die Studenten. Traditionelle Unterrichtsmaterialien wechseln sich ab mit elektronischen Lerninhalten.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten im Open University Büro c/o Carl Duisberg Centren, Jackie Schüller, Hansaring 49-51, 50670 Köln, Tel.: 0221/16 26-235, Fax: 16 26-350, E-Mail: germany-central@open.ac.uk Weitere Informationen: http://www.open.ac.uk/germany
uniprotokolle > Nachrichten > Open University Workshop an der Humboldt-Universität in Berlin: Different Perspectives on Crime"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/207641/">Open University Workshop an der Humboldt-Universität in Berlin: Different Perspectives on Crime" </a>