Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

RUB und Kültür Universität Istanbul bieten gemeinsamen Master an

26.11.2010 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Deutsches, türkisches und internationales Wirtschaftsrecht
Info-Veranstaltungen in Bochum und Hamburg

Einen einzigartigen gemeinsamen Masterstudiengang Deutsches, türkisches und internationales Wirtschaftsrecht bieten die Ruhr-Universität Bochum und die Kültür Universität Istanbul ab Wintersemester 2011 an. Die Absolventen erwerben je einen Mastertitel beider Universitäten und qualifizieren sich für eine Tätigkeit zum Beispiel in binational und international ausgerichteten Kanzleien, Unternehmen und Einrichtungen. Der Unterricht findet in Istanbul statt. Die Stiftung Mercator stellt für die ersten Jahrgänge zahlreiche Stipendien. Termine Info-Veranstaltungen

Die beiden Universitäten laden Interessierte zu Informationsveranstaltungen zum Studium ein am

Mittwoch, 1. Dezember 2010, um 16 Uhr s.t.
in den Hörsaal HBG 10 der Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

und am

Freitag, 3. Dezember 2010, um 16 Uhr s.t.
in den großen Hörsaal der Universität Hamburg,
Fakultät für Rechtswissenschaft, Rechtshaus
Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg

Kleine Gruppe ermöglicht intensiven Unterricht

Initiiert durch den ehemaligen Dekan der Juristischen Fakultät, Prof. Dr. Martini Burgi, und unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Cremer, eröffnen die juristischen Fakultäten der RUB und der Kültür Universität Istanbul Juristen durch die Einführung des Masterstudienganges neue berufliche Perspektiven. Die Lehrveranstaltungen zum türkischen, deutschen und internationalen Wirtschaftsrecht werden exklusiv für die Studierenden des Masterstudiengangs angeboten und sind sowohl hinsichtlich ihres inhaltlichen Niveaus als auch didaktisch und sprachlich speziell auf diesen Teilnehmerkreis zugeschnitten. Jährlich werden elf Professorinnen und Professoren von der Ruhr-Universität jeweils eine Woche in Istanbul unterrichten. Die kleine Gruppe von maximal 30 Studierenden bietet Raum für Fragen Einzelner und eröffnet die Möglichkeit, individuell auf die Studierenden einzugehen. Ein dreimonatiges Praktikum und regelmäßige Vorträge von Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik runden den Studiengang ab.

Bewerbung, Start, Stipendien

Voraussetzungen für das Studium sind mindestens die erste juristische Prüfung an einer deutschen Universität oder ein Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaft an einer türkischen Universität bzw. ein gleichwertiger Abschluss aus einem anderen Land wobei das Recht eines der Partnerländer bekannt sein muss sowie ein Nachweis über ausreichende türkische und deutsche Sprachkenntnisse. Interessierte Studierende können ihre Bewerbungsunterlagen ab dem 15. Januar 2011 bis zum 15. März 2011 einreichen. Studienbeginn ist der 15. September 2011. Die Gebühren für den Masterstudiengang belaufen sich pro Teilnehmer und Jahr auf 5.000 Euro. Die Stiftung Mercator stellt für die ersten Jahrgänge zahlreiche Stipendien zur Verfügung, welche die Studiengebühren abdecken.

Weitere Informationen

Yesim Ülker, Masterstudiengang Deutsches, Türkisches und Internationales Wirtschaftsrecht
Ruhr-Universität Bochum, Juristische Fakultät der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel.: 0234/32-29480, E-Mail: deut-tuerk-wima@rub.de, http://www.ruhr-uni-bochum.de/deut-tuerk-wima

Redaktion: Meike Drießen
uniprotokolle > Nachrichten > RUB und Kültür Universität Istanbul bieten gemeinsamen Master an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/207803/">RUB und Kültür Universität Istanbul bieten gemeinsamen Master an </a>