Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Verleihung des Dieter Baacke Preises 2010: Auszeichnung für ein Medienprojekt der PH Freiburg

29.11.2010 - (idw) Pädagogische Hochschule Freiburg

Der Dieter Baacke Preis 2010 in der Kategorie "interkulturelle und internationale Projekte" ging an das Medienprojekt "Spiel- und Lieblingsorte: Ein Rundgang für die Ohren" der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) sowie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus. Im Mittelpunkt der Auszeichnung steht herausragende Medienpädagogik: bewertet wird nicht allein das Produkt, sondern auch der medienpädagogische Prozess.
In diesem Jahr ging der Dieter Baacke Preis in der Kategorie interkulturelle und internationale Projekte an Dr. Traudel Günnel und ihr Team. Ausgezeichnet wurden Traudel Günnel und ihre Mitarbeiter/innen für das Intergenerationsprojekt Spiel- und Lieblingsorte: Ein Rundgang für die Ohren. Es lädt Senior/innen sowie Kinder und Jugendliche ein, miteinander zu kommunizieren, sich im direkten Kontakt kennen zu lernen und ein gemeinsames Medienprodukt zu erstellen. Der Preis ist mit 2.000 dotiert.
Senior/innen und Kinder besuchten ihre Spiel- und Lieblingsorte von damals und heute, interviewten sich wechselseitig und produzierten einen Audioguide, der zu den entsprechenden Plätzen vor Ort führt. Beim Projekt ging es vor allem darum, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen Lust, Mut und Know-how zu vermitteln, sich mit eigenen Geschichten in das kommunale Umfeld und in lokale Medien einzubringen. Die Teilnehmer/innen standen in einem intensiven Kontakt zueinander, lernten sich generationenübergreifend kennen und erstellten ein gemeinsames Medienprodukt.
Die Pilotkurse fanden an folgenden Orten statt: im Frühjahr 2009 im Stadtteil Freiburg-Ebnet (Deutschland) mit Grundschüler/innen und Senior/innen; im Mai 2010 mit zwei Schulklassen (5. Klasse Grundschule, 1. Klasse Mittelschule) und Senior/innen in Castelluccio Valmaggiore (Italien) und im Mai/Juni 2010 mit Jugendlichen und Senior/innen aus dem Stadtteil Freiburg-St. Georgen (Deutschland). Vom Ergebnis profitieren nicht nur die Projektteilnehmer/innen, sondern alle, die den Audioguide nun benutzen und dem Rundgang folgen, um den Stadtteil zu erkunden.
Dieses Miteinander von Alt und Jung nachhaltig zu fördern ist Ziel zahlreicher Initiativen von Schulen, Jugendzentren, Stadtteiltreffs und Einrichtungen für Senior/innen wie auch von Städten und Gemeinden, staatlichen Institutionen und der europäischen Union, so die Preisträgerin Traudel Günnel, und das ist uns auf das Wirkungsvollste mit unserem Rundgang für die Ohren gelungen. Das Projekt kann sehr einfach in den genannten Einrichtungen realisiert werden. Ein Handbuch sowie Lehr- und Lernmaterial zur Durchführung stellt die website http://www.crosstalk-online.de bereit.
Der Rundgang wurde als Teil des von Dr. Traudel Günnel geleiteten internationalen, von der EU geförderten Gesamtprojekts CROSSTALK moving stories across borders, cultures, generations entwickelt, erprobt und evaluiert. CROSSTALK vermittelt Medienkompetenz sowie Fähigkeiten und Know-how zur medienbezogenen Kommunikation zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Migrant/innen, Frauen, Senior/innen und Familien präsentieren ihre Stories und Stadtteilanliegen im (Internet-)Radio. Themen und Alltagsgeschichten, die in den Mainstream-Medien nicht oder in stereotypisierter Form präsentiert werden. Das Projekt fördert kommunikative, technische, medienanalytische und soziale Kompetenzen der Zielgruppen. Neun Partnerorganisationen nichtkommerzielle Lokalradios, lokale Medienzentren, kommunikationswissenschaftliche und medienpädagogische Fakultäten von drei Hochschulen aus sieben europäischen Ländern sind beteiligt. CROSSTALK trägt so dazu bei, den Dialog der Generationen und Kulturen über den Weg des Radiomachens anstoßen.


Spiel- und Lieblingsorte: Ein Rundgang für die Ohren
Ansprechpartnerin: Dr. Traudel Günnel, Tel. 0761/682-375 oder -443,
E-Mail guennel@ph-freiburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Verleihung des Dieter Baacke Preises 2010: Auszeichnung für ein Medienprojekt der PH Freiburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/207892/">Verleihung des Dieter Baacke Preises 2010: Auszeichnung für ein Medienprojekt der PH Freiburg </a>