Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

Bundesverdienstorden für Altrektor Prof. Dr.-Ing. Burckhard Simmen

01.12.2010 - (idw) Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

(Schwerin/Wismar) Am Mittwochvormittag, dem 1. Dezember 2010, wurde Professor Dr. Burckhard Simmen in der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern eine der größten staatlichen Ehren zuteil. Ministerpräsident Erwin Sellering händigte im Namen des Bundespräsidenten Christian Wulff dem Altrektor der Hochschule Wismar in Würdigung seiner Verdienste um die Hochschullandschaft des Landes M-V das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus. Als bei Professor Simmen die Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung eintraf, war er zunächst überrascht und natürlich erfreut. Sie war Anlass über seine bewegte Zeit an der Hochschule Wismar zurückzudenken, darunter die acht Jahre als Rektor der Hochschule Wismar. Es fallen einem viele Dinge wieder ein, die man verdrängt hat, die guten und die weniger guten. Man erinnert sich an Kollegen, die mitgewirkt haben, dass man die Hochschule weiterentwickeln konnte. Als Fazit meint er: Es war eine schöne Zeit.

Mit zwei weiteren Ausgezeichneten und Gästen verfolgte Prof. Simmen im Beisein seiner Frau Ursula die Ansprache des Ministerpräsidenten. Diese hohe öffentliche Auszeichnung hat große Bedeutung. Es geht darum, Menschen zu danken, die für unser Land, für unser Zusammenleben etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches geleistet haben. Mit dem, was die Ausgezeichneten geleistet haben und immer noch leisten, zeigen sie, dass jeder einzelne von uns mithelfen kann, unser Miteinander menschlicher und unser Land lebenswerter zu machen, sagte Erwin Sellering. An Professor Simmen gewandt betonte er, dass die Hochschulen als Motor für Innovation und Fortschritt für ein Land wie MV besonders wichtig seien. Deshalb brauchen wir Menschen, die dieses Ziel verfolgen und sich mit Herzblut dafür einsetzen. Sie sind so ein Mensch. Sie haben sich bei der Erneuerung und beim Ausbau der Hochschule Wismar große Verdienste erworben. Der aus Rugensee stammende Simmen wurde 1992 zum Professor und Gründungsdekan des Fachbereiches Maschinenbau der Hochschule Wismar berufen. Mit viel Enthusiasmus trieb er die materiell-technische Ausstattung seines Fachbereiches voran und forcierte die Zusammenarbeit mit der Carl Duisberg Gesellschaft. Der Ausgezeichnete war von 1994 bis 2002 Rektor der Hochschule Wismar und vertrat als Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz die Interessen der Hochschulen des Landes. Durch sein Engagement erfuhr die Hochschule auch außerhalb des Landes Beachtung. Besonders hervorzuheben ist auch sein Wirken für die Forschung außerhalb der Hochschule. Als Vertreter der Bildungseinrichtung war er von 1995 bis 2006 Vorstandsmitglied im Technologie- und Gewerbezentrum Schwerin/Wismar. Herr Simmen hat zur guten Entwicklung der Hochschule Wismar und zur Attraktivität unseres Landes für junge, technologieorientierte Firmen beigetragen. Dafür danke ich ihm., so der Ministerpräsident.

Als erster Gratulant überbrachte Professor Dr. Kai Neumann, Prorektor für Bildung, in Vertretung des Rektors die herzlichsten Glückwünsche der Hochschulleitung. Er hob die Arbeit Professor Simmens als Weichenstellung für die zukunftsträchtige Entwicklung der Wismar Hochschule hervor.
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesverdienstorden für Altrektor Prof. Dr.-Ing. Burckhard Simmen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/208123/">Bundesverdienstorden für Altrektor Prof. Dr.-Ing. Burckhard Simmen </a>