Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Elf europäische Universitäten werden von Google prämiert

20.12.2010 - (idw) Universität zu Köln

Elf europäische Universitäten werden von Google prämiert
Eine davon zweimal: Die Universität zu Köln

Der Internetkonzern Google hat der Universität zu Köln zwei Preise für exzellente Digitalisierungsprojekte überreicht. Der Google European Digital Humanities Awards wurde für Projekte ausgeschrieben, in denen geisteswissenschaftliche Fächer in besonderer Weise moderne Informationstechnik nutzen. Insgesamt wurde der Preis zwölfmal verliehen, die Universität zu Köln hat als einzige europäische Universität zwei der Auszeichnungen bekommen.

Je 50.000 US $ gingen an Projekte der Professoren Reinhard Förtsch und Manfred Thaller

Professor Dr. Förtsch betreibt gemeinsam mit dem Deutschen Archäologischen Institut das Datenbanksystem Arachne (http://www.arachne.uni-koeln.de/). Seit Jahren eine der weltweit meistgenutzten Adressen für digitale Materialien zur Archäologie. Förtsch hebt die besondere Bedeutung der IT für die Altertumswissenschaften hervor: Wir sind IT-bezogen nach 16 Jahren von Null in der World League angekommen. Mit Google in einem direkten Forschungs- und Entwicklungskontext zu stehen ist für mich eine Chance und keine Bedrohung. Ziel seines aktuellen Projektes ist die Validierung von Datenstrukturen zweier anderer, bereits von Google geförderter Vorhaben, die an den Universitäten Berkely, Princeton und der Open University von Southampton angesiedelt sind (http://googleblog.blogspot.com/2010/07/our-commitment-to-digital-humanities.html).

Professor Dr. Thaller arbeitet seit den frühen neunziger Jahren an der Bereitstellung digitaler Inhalte für die Geisteswissenschaften. Er wird das Preisgeld insbesondere in den weiteren Ausbau des Projekts Monasterium investieren (http://www.monasterium.net/). Ein Projekt, über das mittelalterliche Urkunden zugänglich gemacht werden. Für Thaller ist wichtig, dass die Geisteswissenschaften nicht nur die Informationstechnologie nutzen sollten. Wir sollten auch für unsere Bedürfnisse ihre Entwicklung weiter voran treiben.

Bei Rückfragen: Prof. Dr. Manfred Thaller, Historisch Kulturwissenschaftliche
Informationsverarbeitung an der Universität zu Köln, Tel.: 0049 221 470 3022

Prof. Dr. Reinhard Förtsch, Archäologisches Institut der Universität zu Köln,
Te.: 0049 221 470 2946

Internet: http://www.hki.uni-koeln.de/; http://www.archaeologie.uni-koeln.de/?q=node/86

Verantwortlich: Dr. Patrick Honecker
uniprotokolle > Nachrichten > Elf europäische Universitäten werden von Google prämiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/209084/">Elf europäische Universitäten werden von Google prämiert </a>