Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Kinder und Jugendliche im 21. Jahrhundert

04.01.2011 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Dr. Jörg Maywald wird Honorarprofessur am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Potsdam Akademische Feier und Fachtagung zu den Wandlungen im gesellschaftlichen Bild vom Kind am 7. Januar 2011 Am Freitag, dem 7. Januar 2011, wird der renommierte Soziologe und Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind e.V., Dr. Jörg Maywald, durch den Rektor der Fachhochschule Potsdam, Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber, zum Honorarprofessor am Fachbereich Sozialwesen bestellt. Die Bestellung findet im Rahmen einer akademischen Feier von 9 bis 13 Uhr im Hörsaal I am Standort Friedrich-Ebert-Straße/Alter Markt statt.
Die Veranstaltung ist den Wandlungen im gesellschaftlichen Bild vom Kind gewidmet, setzt sich mit aktuellen Entwicklungen im Bereich der internationalen Kinderrechte auseinander und geht der Frage nach, welches Bild vom Kind den Kindern und Jugendlichen im 21. Jahrhundert gerecht wird.

Dr. Jörg Maywald gilt als der Experte für Kinderrechte in der Bundesrepublik Deutschland und wichtiges Bindeglied zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis. Er wurde in Karlsruhe geboren, studierte Soziologie, Psychologie und Pädagogik an der Freien Universität Berlin, der Vrije Universiteit Amsterdam, der Haute École en Sciences Sociales in Paris und promovierte 1996 in Soziologie an der FU Berlin. Bereits im Studium bildete sich das Interesse für seine heutigen Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Kinderrechte, des Kinderschutzes sowie der frühkindlichen Entwicklung heraus. So beschäftigte sich Jörg Maywald in seiner Diplomarbeit mit dem Thema Hilfe statt Strafe. Problem der therapeutischen und institutionellen Hilfe bei Kindesmisshandlung. In seiner Dissertation setzte er sich mit dem Thema Zwischen Trauma und Chance Trennungen von Kindern im Familienkonflikt auseinander. Noch in der Phase seiner wissenschaftlichen Qualifikation wurde Jörg Maywald Geschäftsführer der Deutschen Liga für das Kind und Chefredakteur der Zeitschrift frühe Kindheit und ist dies bis heute. Seit acht Jahren ist er zudem Sprecher der National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland. Jörg Maywald ist Autor zahlreicher Bücher und Zeitschriftenbeiträge und engagiert sich im Rahmen seiner nationalen und internationalen Vortragstätigkeit unermüdlich für Kinderrechte und den Kinderschutz.

Anlässlich seiner Bestellung zum Honorarprofessur wird Dr. Jörg Maywald am 7. Januar einen Vortrag zum Thema Zwischen Geringschätzung und Idealisierung Wandlungen im gesellschaftlichen Bild vom Kind halten. In einem weiteren Fachvortrag wird Prof. Dr. Lothar Krappmann, Mitglied im UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes in Genf die Entwicklungen im Bereich internationaler Kinderrechte thematisieren.

Für den Dekan des Fachbereichs Sozialwesen, Prof. Dr. Peter Knösel, ist die Bestellung von Dr. Jörg Maywald ein Glücksfall. Der Fachbereich verspricht sich davon neue Impulse für die Aktualität der Lehre im Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit, aber auch in den Studiengängen der Sozialen Arbeit sowie fachlich inhaltliche und personell-strukturelle Anknüpfungsmöglichkeiten für anwendungsbezogene Forschung und einen intensivierten Wissenstransfer in die Praxis.

Das detaillierte Programm ist beigefügt.

Veranstaltungstermin/-ort:
Freitag, 07.01.2011, 9:00 bis 13:00
Hörsaal I, Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Eberst-Straße 4, 14467 Potsdam. Anhang
Programmflyer
uniprotokolle > Nachrichten > Kinder und Jugendliche im 21. Jahrhundert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/209373/">Kinder und Jugendliche im 21. Jahrhundert </a>