Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Was macht eigentlich Helmholtz?

05.08.2003 - (idw) Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

www.helmholtz.de: Der neue Auftritt der Helmholtz-Gemeinschaft im Internet

Dem Steuerzahler zeigen, wie sein Geld in Forschung investiert wird, Wissenschaftlern den schnellen Überblick über die Forschung in 15 Helmholtz-Zentren geben und Journalisten über die aktuellen Themen informieren: Die Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen bestimmen das neue Gesicht der Helmholtz-Gemeinschaft im Internet. Der neue Auftritt wird heute unter der bereits bekannten Adresse www.helmholtz.de frei geschaltet.

Die wichtigste Neuerung: Im Mittelpunkt steht jetzt die Forschung. Ob innovative Methoden für Diagnostik und Therapie von Krebs, eine Zeitreise zu den Ursprüngen des Universums oder die Energieversorgung von morgen - der Experte gewinnt rasch Überblick über die Arbeit der größten deutschen Forschungsorganisation, der interessierte Laie findet verständliche Texte und sprechende Bilder über wissenschaftliche Trends und Themen. Die Reform der Gemeinschaft, bei der an die Stelle der Finanzierung der Institutionen die Förderung von 30 Programmen in sechs großen Forschungsbereichen tritt, formt auch das neue Helmholtz-Profil im Internet.
Mit Highspeed zur Info-Quelle
Spezielle Zielgruppen-Zugänge für Journalisten, Partner in Wissenschaft und Wirtschaft, aber auch Schüler und Lehrer beschleunigen die Recherche von Information und Service: erstmals können bestimmte Angebote auch helmholtzweit durchsucht werden. So können Lehrer rasch einen Ansprechpartner für den Besuch ihrer Klasse in einem der Schülerlabore finden. Journalisten haben erstmals die Möglichkeit, alle Pressemitteilungen der 15 Helmholtz-Zentren an einem Ort zu durchsuchen. Und Jobsuchende können die Stellenangebote der Helmholtz-Standorte in 13 Bundesländern von www.helmholtz.de aus nach verschiedenen Kriterien durchforsten.

Dr. Hinrich Thölken
Helmholtz-Gemeinschaft
Leiter Kommunikation und Medien
Telefon: 030-206 329 54
Telefax: 030-206 329 60
E-Mail: hinrich.thoelken@helmholtz.de
www.helmholtz.de

Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit ihren 15 Forschungszentren und einem Jahresbudget von rund 2,2 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Die 24 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helmholtz-Gemeinschaft erbringen wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Struktur der Materie, Verkehr und Weltraum. Die Helmholtz-Gemeinschaft identifiziert und bearbeitet große und drängende Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, insbesondere durch die Erforschung von Systemen hoher Komplexität.
uniprotokolle > Nachrichten > Was macht eigentlich Helmholtz?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21008/">Was macht eigentlich Helmholtz? </a>