Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Das Ziel ist, dass ihr nachdenkt

28.01.2011 - (idw) Fachhochschule Jena

Schüler der Bergschule Apolda zu Besuch in der Fachhochschule Jena (28. Januar 2011) Toll und manchmal unbegreiflich findet Physik Prof. Dr. Burkhard Fleck, Dekan des Fachbereichs SciTec der Fachhochschule Jena, seine Fachgebiete, die Physik und die Optik. So wie er über physikalische Phänomene erzählt, ist es auch nicht zu bezweifeln. Beim SchülerExpress am Donnerstag durften sich die Schüler der Bergschule Apolda von seiner Begeisterung anstecken lassen. Sie erlebten, dank ihm und anderen Hochschulwissenschaftlern, Wissenschaft zum Anfassen.

Der Besuch der Bergschule Apolda in der Fachhochschule Jena fand im Rahmen des regulären Tages der Naturwissenschaften der Apoldaer Schule statt. Die Schüler, die in fünf Gruppen aufgeteilt wurden, besichtigten verschiedene Fachbereiche der Hochschule und hatten die Möglichkeit, einige Experimente selbst durchzuführen.

Warum braucht man im 3D-Kino im Atrium Weimar andere Brillen? Wozu gibt es Full-HD-Fernseher? Was macht die Räumlichkeit aus, und wie entsteht ein 3D-Effekt? Wie funktioniert der Sehvorgang, und was ist die Konvergenz? Diese und viele andere Fragen behandelte Prof. Dr. Fleck, als er seiner Gruppe die Welt der Optik zeigte. Die Schüler durften außerdem einen Blick in die Labore Technische Optik, Optische Messtechnik und sogar in das Laserlabor Mikromaterialbearbeitung werfen.

Prof. Dr. Martin Garzke, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und sein Mitarbeiter Bernhard Kühn, gaben den Schülern einen Einblick in die Geheimnisse der Akustik. Der Fachbereich Elektrotechnik/Informationstechnik war durch Karsten Braungart und Prof. Dr. Ludwig Niebel vertreten, die den Schülern die Bildbe- und -verarbeitung sowie das Funktionieren der Datenübertragung und der Hochfrequenz erläuterten.

Dr. Carola Wicher und Alex Look vom Fachbereich SciTec stellten den Schülern Phänomene der Optometrie vor, und Ilona Goj zeigte die Funktionsweise einer Spritzgießmaschine. Prof. Dr. Ellen Hansen vom Fachbereich Medizintechnik/Biotechnologie führte die jungen Gäste schließlich in die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers ein.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa beendete Professor Fleck seine Vorführung mit folgenden Worten: Das Ziel ist, dass ihr nachdenkt, wo alles herkommt, und warum es so ist. Vielleicht wird ja das Nachdenken die Schüler in einiger Zeit wieder nach Jena bringen zum Studium an der Fachhochschule.

Polina Novak
presse@fh-jena.de Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das Ziel ist, dass ihr nachdenkt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/210679/">Das Ziel ist, dass ihr nachdenkt </a>