Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

"Freiheit leben" bei den Linux-Tagen in Chemnitz

28.01.2011 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Mit Pinguinen "Freiheit leben"
13. Chemnitzer Linux-Tage locken am 19. und 20. März 2011 Hunderte Linux-Fans auf den Campus der TU Chemnitz - Programm umfasst mehr als 100 Vorträge und Workshops

Auf die Besucher der Chemnitzer Linux-Tage warten am 19. und 20. März 2011 nicht nur Vorträge und Workshops, sondern auch Demos, Projektvorstellungen und vieles mehr rund um das Thema Linux und Open Source. Getreu dem Motto "Freiheit leben" erstrecken sich die Themen im Jubiläumsjahr der TU Chemnitz von den Interna des Kernels über IT-Dokumentation und Business Intelligence bis hin zu den Bereichen Hardware und Embedded-Systems.

Mehr als 100 Vorträge und Workshops decken ein breites Spektrum an Themen ab. So richten sich die Präsentationen im Einsteigerforum eher an Linux-Ein- bzw. Umsteiger. Im Gegensatz dazu sollte für den Kernel-Strang einiges an Grundwissen mitgebracht werden. Das Open Source nicht nur für den Heimgebrauch sondern auch im Geschäftsalltag einen immer größeren Stellenwert einnimmt, wird im Business Strang gezeigt. Eine ausführliche Übersicht aller Vorträge und Workshops ist auf den Seiten der Chemnitzer Linux-Tage unter http://www.linux-tage.de zu finden. Mit Spannung erwartet werden der Vortrag "Aktuelle Entwicklungen beim Linux-Kernel" von Thorsten Leemhuis, der Workshop "Kerberos - was ist das und wie funktioniert das" von Mathias Feiler und der "Wettstreit der Distributionen", moderiert von Jörg Luther.

Projekte und Firmen präsentieren sich und ihre Arbeit an mehr als 50 Ständen im Live-Bereich. Dort ist es möglich, mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen und einen Einblick in ihre Arbeit und Ziele zu erhalten. Neben vertrauten Projekten, wie zum Beispiel NetBSD, DANTE oder LibreOffice, sind auch einige neue, wie FreeSWITCH oder XML3D,
vertreten.

Am 20. März besteht die Möglichkeit, eine LPI-Prüfung abzulegen oder eine TYPO3-Zertifizierung zu erlangen. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Chemnitzer Linux-Tage. Das Businessforum bietet erneut eine Plattform zum Austausch von Ideen und Kontakten.

Um die Wartezeit in den Nächten zu verkürzen, findet bereits am Freitagabend die Opener-Party und in der Nacht von Samstag zu Sonntag die Linux-Nacht statt. Zur Übernachtung kann neben dem Angebot der örtlichen Hotels und Pensionen auch 2011 wieder auf die Möglichkeit des Indoor-Campings in einer Turnhalle zurückgegriffen werden. Auch für das leibliche Wohl ist mit Speisen und Getränken gesorgt. Auf ganz
junge Besucher warten Spiele und Bastelideen im Kinderparadies.

Für folgende Angebote ist eine gesonderte Anmeldung notwendig: Praxis Dr. Tux, Frühstück, Indoor-Camping, Workshops, LPI-Prüfungen und die Typo3-Zertifizierung.

Weitere Informationen, ein Verzeichnis aller Vorträge und Workshops, eine Ausstellerliste sowie eine Übersicht weiterer Aktivitäten am Veranstaltungswochenende können über die Webseite der Chemnitzer Linux-Tage bezogen werden: http://www.linux-tage.de Weitere Informationen: http://www.linux-tage.de - 13. Chemnitzer Linux-Tage
uniprotokolle > Nachrichten > "Freiheit leben" bei den Linux-Tagen in Chemnitz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/210680/">"Freiheit leben" bei den Linux-Tagen in Chemnitz </a>