Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

11. HTA-Symposium: Theoretische Praxis - praktische Theorie?

17.02.2011 - (idw) Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI)

Diese Frage behandelt das 11. Symposium Health Technology Assessment (HTA) am 17. und 18. März in Köln. Diskutieren Sie mit über den Praxisbezug von HTA und über Methoden u. a. zur Nutzenbewertung, Rationalisierung und Kostenentwicklung. Als Beispiele dienen HTA-Berichte zu IGeL, ADHS bei Erwachsenen, Burnout und Betrieblicher Gesundheitsförderung. Der Workshop befasst sich mit "HTA und Impact". Das ausführliche Programm finden Sie auf unseren Webseiten unter www.dimdi.de - HTA - HTA-Symposien. Anmelden können Sie sich online im DIMDI Webshop.
HTA in Theorie und Praxis

Das 11. Symposium HTA der Deutschen Agentur für HTA (DAHTA) des DIMDI fragt nach der Verbindung von Theorie und Praxis:
* Wie praxisnah sind die theoretischen Ansätze von HTA?
* Wie lässt sich die Theorie in die Praxis umsetzen?

Antworten geben HTA-Experten zur Nutzenbewertung, Entscheidungsfindung, Priorisierung und Rationalisierung, Kostenentwicklung und zu weiteren Themen.
HTA in der Praxis

In vier Themenblöcken diskutieren wir Beispiele anhand von HTA-Berichten: zu Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL), zur Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen, zu Burnout und zu Betrieblicher Gesundheitsförderung.
Workshop "HTA und Impact"

Wen soll HTA erreichen? Wie wirkungsvoll ist HTA in der Praxis? Wie lässt sich seine Wirkung messen? Der Workshop bietet viel Raum für die Suche nach Antworten, für Erfahrungsaustausch, Diskussion und Entwicklung von Lösungsansätzen: Eine Arbeitsgruppe formuliert Ziele und Zielgruppen. Eine weitere Arbeitsgruppe befasst sich mit der Methodik von Impact-Messungen.

Das Symposium ist von der Ärztekammer Nordrhein als ärztliche Fortbildung mit insgesamt 12 Punkten anerkannt.

Das DIMDI stellt über das Internet hochwertige Informationen für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung. Es entwickelt und betreibt datenbankgestützte Informationssysteme für Arzneimittel und Medizinprodukte und verantwortet ein Programm zur Bewertung gesundheitsrelevanter Verfahren und Technologien (Health Technology Assessment, HTA). Das DIMDI ist Herausgeber amtlicher medizinischer Klassifikationen wie ICD-10-GM und OPS und pflegt medizinische Terminologien, Thesauri, Nomenklaturen und Kataloge (z. B. MeSH, UMDNS, Alpha-ID, LOINC, OID), die für die Gesundheitstelematik von Bedeutung sind. Das DIMDI ermöglicht den Online-Zugriff auf seine Informationssysteme und über 60 Datenbanken aus der gesamten Medizin. Dafür entwickelt und pflegt es moderne Software-Anwendungen und betreibt ein eigenes Rechenzentrum. Weitere Informationen: http://www.dimdi.de/static/de/hta/symposien/index.htm - 11. Symposium HTA http://www.dimdi.de/static/de/hta/dahta/index.htm - HTA beim DIMDI
uniprotokolle > Nachrichten > 11. HTA-Symposium: Theoretische Praxis - praktische Theorie?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/211750/">11. HTA-Symposium: Theoretische Praxis - praktische Theorie? </a>