Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Neues Planungstool unterstützt Kommunen bei der Kostenschätzung ihrer Siedlungsplanung

23.02.2011 - (idw) Deutsches Institut für Urbanistik

Kalkulationswerkzeug macht Verkehrsfolgekosten für Kommunen transparent
Gratisdownload der Planungstools + Handbuch-PDF:
http://www.difu.de/presse/2011-02-18/neues-planungstool-unterstuetzt-kommunen-be... Berlin. Kommunen können mit einem neuen, kostenfrei zur Verfügung stehenden Kalkulationswerkzeug ihre Verkehrsinfrastrukturkosten systematisch erheben und auswerten. Das einfach anzuwendende Planungstool für öffentliche Haushalte wurde vom Difu in Kooperation mit der Planersocietät Dortmund entwickelt.

Die Schätzung ermittelt die direkten, verkehrsbezogenen Kosten, die mit der Entscheidung für eine bestimmte Siedlungsweise verbunden sind. Neben dem im Excel-Format bereitgestellten Planungswerkzeug stehen eine Publikation über die empirischen wissenschaftlichen Hintergründe des Schätzwerkzeugs sowie ein Nutzerhandbuch kostenfrei online zur Verfügung.

Das Planungswerkzeug wurde im Auftrag des Bundesinstituts für Bau, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erstellt.

Ansprechpartner im Difu:
Dr. Wulf-Holger Arndt, Telefon: 030/39001-252, E-Mail: arndt@difu.de


Online-Publikation über empirische wissenschaftliche Hintergründe des Schätzwerkzeugs:
http://www.difu.de/publikationen/2011/abschaetzung-und-bewertung-der-verkehrs-un...

Tools und Nutzerhandbuch für den Verkehrsfolgekostenabschätzer:
http://www.difu.de/publikationen/2011/verkehrs-und-kostenfolgen-der-siedlungspla...

Hintergrundinformationen auf den Seiten des BBSR:
http://www.bbsr.bund.de/cln_016/nn_28646/BBSR/DE/FP/FOPS/Projekte/VerkehrsUndKos...



Der Text ist selbstverständlich frei zum Abdruck - über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink an die Difu-Pressestelle würden wir uns sehr freuen!




Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, kommunale Wirtschaft, Städtebau, soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Berliner Institut - mit einem weiteren Standort in Köln (Bereich Umwelt) - bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene praxisnah mit allen Aufgaben, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. ist alleiniger Gesellschafter des in der Form einer gemeinnützigen GmbH geführten Forschungsinstituts.



Pressekontakte:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Sybille Wenke-Thiem
Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmerstraße 15, 10969 Berlin
Telefon: 030/39001-209/-208
Telefax: 030/39001-130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de
Internet: www.difu.de



Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Sitz Berlin, AG Charlottenburg, HRB 114959 B
Geschäftsführer: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann Weitere Informationen: http://www.difu.de/presse/2011-02-18/neues-planungstool-unterstuetzt-kommunen-be... Download der Gratistools + Handbuch-PDF
uniprotokolle > Nachrichten > Neues Planungstool unterstützt Kommunen bei der Kostenschätzung ihrer Siedlungsplanung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/212022/">Neues Planungstool unterstützt Kommunen bei der Kostenschätzung ihrer Siedlungsplanung </a>