Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

UDE-Forscher an der Spitze von renommierter Politik-Zeitschrift

09.03.2011 - (idw) Universität Duisburg-Essen

Die renommierte Zeitschrift für Politikwissenschaft. Journal of Political Science wird in den nächsten zwei Jahren von Wissenschaftlern der Universität Duisburg-Essen (UDE) verantwortet. Geschäftsführender Herausgeber bis Ende 2012 ist der Parteienforscher und Direktor der NRW School of Governance Prof. Dr. Karl-Rudolf-Korte, wissenschaftlicher Redakteur der Politologe Ray Hebestreit.

ZPol, so der Kurztitel, gehört im deutschsprachigen wie im internationalen Raum zu den wichtigsten politikwissenschaftlichen Fachzeitschriften. Zu ihrem Herausgeberkreis und Beirat zählen namhafte deutsche und internationale Forscher. Seit 1991 zunächst unter dem Titel Jahrbuch für Politik bietet sie der gesamten Disziplin und verschiedensten Forschungsgebieten eine Plattform. Praxisorientierung und kritische Diskussion werden dabei groß geschrieben. Die deutsch-englischsprachige Zeitschrift erscheint viermal im Jahr, zudem gibt es Sonderhefte zu aktuellen Themen. Aufgabe der alle zwei Jahre wechselnden Blattmacher ist es, die Hefte zu planen, Beiträge einzuwerben, auszuwählen und zu redigieren.

Dass das Institut für Politikwissenschaft nun für zwei Jahre die Federführung für ZPol hat, ist eine große Anerkennung unserer Arbeit, so Professor Korte. Und es bestätigt uns, dass wir auf dem besten Weg sind, überregional wie auch international ein klar erkennbares sozialwissenschaftliches Profil zu entwickeln.

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Tel. 0203/379-2041, krkorte@uni-due.de
Dipl. Pol. Ray Hebestreit, Tel. 0203/379-2468, ray.hebestreit@uni-due.de Weitere Informationen: http://www.zpol.nomos.de
uniprotokolle > Nachrichten > UDE-Forscher an der Spitze von renommierter Politik-Zeitschrift
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/212837/">UDE-Forscher an der Spitze von renommierter Politik-Zeitschrift </a>