Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Herausragendes Technologiemarketing: IVAM nominiert 3 Unternehmen für den 3. IVAM-Marketingpreis

11.03.2011 - (idw) IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik verleiht am 14. März 2011 im Dortmunder Harenberg City Center zum dritten Mal den IVAM-Marketingpreis für herausragendes Technologiemarketing.

Die Mitgliedsunternehmen des High-Tech-Netzwerks haben sich mit innovativen Marketingkonzepten um die Trophäe und das damit verbundenen Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro beworben. Die eingereichten Beiträge reichten von neuen Internetauftritten über kreative Poster, Flyer und Anzeigeserien bis hin zu professionellen Imagefilmen der Unternehmen. Die Fachjury, bestehend aus Geschäftsführern und Marketingexperten hat drei Finalisten für den IVAM-Marketingpreis 2011 nominiert: Die Alicona Imaging GmbH aus Graz in Österreich, Anbieter von hochauflösenden 3D Messsystemen für Labor und Produktion, bewarb sich mit dem Konzept Magazin statt Broschüre und reichte die erste Auflage ihres Alicona-Magazins FOCUSvariation als Wettbewerbsbeitrag ein. Das Magazin dient zur Vermarktung des optischen 3D Mikrokoordinatenmessgerät InfiniteFocus und nutzt gezielt
gestalterische und stilistische Elemente, um viele technische Informationen sowohl auf einer kognitiven als auch auf einer emotionalen Ebene zu kommunizieren.

Die alpha-board gmbh aus Berlin, Sieger des ersten IVAM-Marketingpreises und Finalist im letzten Jahr, ist erneut unter den Nominierten. Die Bewerbung für das Jahr 2011 Messe und Mini stellt das aktuelle Messekonzept des Unternehmens vor, welches Ende März auf der DesignMed 2011 in Stuttgart eingesetzt werden wird. Alpha-board, Anbieter von Elektronik-Design-Lösungen und Fertigungsservice, stellt sich damit der Herausforderung, erklärungsbedürftige Dienstleistungen im Rahmen eines Messeauftritts zu präsentieren. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf drei Kernkompetenzen und visualisiert diese auf den Wandflächen des Messestandes. Als Eyecatcher der Message Miniaturisierung dienen viele kleine Bilder der Firmenmitarbeiter und -produkte, die in der Zusammensetzung das Unternehmenslogo darstellen.

Die Plan Optik GmbH aus Elsoff reichte für den Wettbewerb das Marketing-Konzept Success-Stories ein, bei dem die langjährigen Kunden OSRAM und Boehringer Ingelheim als Referenz aktiv in die Vermarktung ihrer Marke und Produkte eingebunden wurden. Zielsetzung war es, ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis zu erreichen und trotzdem eine maximal mögliche Werbewirkung zu verwirklichen. Durch die Umsetzung der Success-Stories, bei der gemeinsam mit dem Kunden Anwendungsberichte entworfen wurden, ist es der Plan Optik GmbH gelungen, Kontakte zu internationalen Großunternehmen aufzubauen.

Im Rahmen einer großen Netzwerkveranstaltung, die im Anschluss an die jährliche Mitgliederversammlung am 14. März 2011 stattfindet, wird der Gewinner des IVAM-Marketingpreises gekürt. Als Laudator konnte der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, Udo Mager gewonnen werden. Um 19:30 Uhr stellen Dr. Uwe Kleinkes, Geschäftsführer von IVAM und Udo Mager die Nominierten mit ihren Konzepten vor und küren anschließend den Sieger des Wettbewerbs 2011. Weitere Informationen: http://www.ivam.de
uniprotokolle > Nachrichten > Herausragendes Technologiemarketing: IVAM nominiert 3 Unternehmen für den 3. IVAM-Marketingpreis
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/213002/">Herausragendes Technologiemarketing: IVAM nominiert 3 Unternehmen für den 3. IVAM-Marketingpreis </a>