Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Existenzgründungs-Initiative punktet international

15.03.2011 - (idw) Goethe-Universität Frankfurt am Main

Goethe-Unibator als IBM Global Entrepreneur ausgezeichnet: IBM unterstützt junge Unternehmensgrüder aus der Goethe Universität mit Software, Serviceleistungen und Know-How . FRANKFURT. Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Alumni, die sich mit einer innovativen Idee selbständig machen wollen, finden seit 2008 tatkräftige Unterstützung durch den Goethe-Unibator. Ziel der 2006 von Prof. Roberto V. Zicari und Prof. Martin Natter gegründeten Initiative ist es, durch eine gelebte Gründungskultur unternehmerisches Denken und Handeln an der Hochschule zu fördern. Das Konzept überzeugte nun auch die Firma IBM Deutschland: Sie wählte den Goethe-Unibator als einen der ersten Partner bei ihrer weltweiten Initiative IBM Global Entrepreneur aus. Gemeinsam mit Venture-Capital-Partnern unterstützt IBM Start-ups, die jünger als drei Jahre sind, mit Software, Services und Know-how. Der deutsche Startschuss für die Initiative fiel auf der CeBIT 2011 in Hannover.

Das Dienstleistungsangebot des Goethe-Unibators begleitet die Unternehmer von der kreativen Ideenfindung, über die Analyse und kritische Prüfung des Vorhabens, bis zum optimierten Businessplan und der Marktreife. Hierfür stellt das Existenzgründungsnetzwerk Büroräume und technische Infrastruktur zur Verfügung, vor allem aber fachliche Unterstützung. Neben dem qualifizierten Team des Goethe-Unibator, stehen den Gründern Professoren als Mentoren über den gesamten Förderzeitraum zur Seite. Zudem steht das umfangreiche und fachübergreifende Expertennetzwerk zur Verfügung. Das Netzwerk besteht aus Professoren der Universität Frankfurt und anderen Hochschulen sowie Experten aus der nationalen und internationalen Wirtschaft und Gründerszene.

Die Liste der inzwischen geförderten Projekte zeugt vom hohen Maß an Ideenreichtum und der Kreativität der jungen Gründerinnen und Gründer. So hilft musicfox beim Auffinden GEMA-freier Musik zur Vertonung von Filmen. Plug & Drink vertreibt eine Getränke-Mix-Maschine, die unterschiedlichste Flüssigkeitsgemische auf Knopfdruck und ohne Schütteln herstellt. Für eine bessere Vernetzung der deutschen Modedesigner gibt es die Internetplattform Schaulaufen. Ein individuelles Sport- und Fitnesstraining, kombiniert mit sportmedizinischer Diagnostik, Ernährungsplänen und Regenerationsprogrammen, bietet sport3.

Informationen: Prof. Roberto V. Zicari, Datenbanken und Informationssysteme, Campus Bockenheim, Tel.: (069) 798-28212, zicari@informatik.uni-frankfurt.de und Prof. Martin Natter, Hans Strothoff-Stiftungsprofessur für BWL, Campus Westend, Tel.: (069) 798-34650, natter@wiwi.uni-frankfurt.de.
www.goetheunibator.de

Die Goethe-Universität ist eine forschungsstarke Hochschule in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie heute eine der zehn drittmittelstärksten und größten Universitäten Deutschlands. Am 1. Januar 2008 gewann sie mit der Rückkehr zu ihren historischen Wurzeln als Stiftungsuniversität ein einzigartiges Maß an Eigenständigkeit. Parallel dazu erhält die Universität auch baulich ein neues Gesicht. Rund um das historische Poelzig-Ensemble im Frankfurter Westend entsteht ein neuer Campus, der ästhetische und funktionale Maßstäbe setzt. Die Science City auf dem Riedberg vereint die naturwissenschaftlichen Fachbereiche in unmittelbarer Nachbarschaft zu zwei Max-Planck-Instituten. Mit über 55 Stiftungs- und Stiftungsgastprofessuren nimmt die Goethe-Universität laut Stifterverband eine Führungsrolle ein.


Herausgeber: Der Präsident
Abteilung Marketing und Kommunikation, Postfach 11 19 32,
60054 Frankfurt am Main
Redaktion: Dr. Anne Hardy, Referentin für Wissenschaftskommunikation Telefon (069) 798 2 92 28, Telefax (069) 798 - 2 85 30, E-Mail hardy@pvw.uni-frankfurt.de
Internet: www.uni-frankfurt.de Weitere Informationen: http://www.goetheunibator.de
uniprotokolle > Nachrichten > Existenzgründungs-Initiative punktet international
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/213191/">Existenzgründungs-Initiative punktet international </a>