Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

Ausgezeichneter Nachwuchs

16.03.2011 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Freiburger Juniorprofessorin erhält Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2011 Die Juniorprofessorin Dr. Henrike Manuwald von der Universität Freiburg ist mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis, dem wichtigsten Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland, ausgezeichnet worden. Sie
setzte sich gegen 145 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durch. Insgesamt wird sechs jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Auszeichnung verliehen.

Sie ist 30 Jahre alt, doch die Literaturwissenschaftlerin
Dr. Henrike Manuwald gilt bereits als international anerkannte Vermittlerin zwischen Kunst- und Literaturgeschichte in der Mediävistik. Mit präzisen Analysen entwirft sie ein neues Bild der Literatur des 13. Jahrhunderts und der sie tragenden Gesellschaft. Dabei zeichnet sie die Fähigkeit aus, aktuelle Fragestellungen wie die der Visualisierungsmechanismen in mittelalterlichen Verhältnissen wahrzunehmen. Doch beschäftigt sie nicht nur die zentrale Frage des Text-Bild-Verhältnisses in mittelalterlichen Handschriften: Seit neuem schenkt sie auch dem Themenfeld von Literatur und Rechtsgeschichte Aufmerksamkeit.

Der Heinz Maier-Leibnitz-Preis, der seit 1977 jährlich vergeben wird, genießt hohes Ansehen. Wir sind stolz und freuen uns, an der Universität Freiburg eine Preisträgerin dieser bedeutenden Auszeichnung zu haben. Der Preis unterstreicht einmal mehr die herausragende Position der Freiburger Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, sagt der Rektor der Universität, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer.

Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung berufene Auswahlausschuss wählte zwei junge Wissenschaftlerinnen und vier junge Wissenschaftler für den mit jeweils 16.000 Euro dotierten Preis aus. Die Preisverleihung findet am 9. Mai 2011 um 14 Uhr im Magnus-Haus in Berlin statt.

Kontakt:
Dr. Henrike Manuwald
Deutsches Seminar Germanistische Mediävistik
Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-3235
E-Mail: henrike.manuwald@germanistik.uni-freiburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Ausgezeichneter Nachwuchs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/213307/">Ausgezeichneter Nachwuchs </a>