Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Preisträger des Würth-Literaturpreises 2011 stehen fest

22.03.2011 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Jury für die Vergabe des Würth-Literaturpreises 2011 hat ihre Entscheidung bekannt gegeben. Der mit insgesamt 7.500 Euro dotierte Preis wird an Anke Laufer aus Kusterdingen-Mähringen für ihren Text Am Klippenrand (1. Preis, 3500 Euro) und Anna-Kathrin Warner aus Nottensdorf für ihren Text Schneeland (2. Preis, 2000 Euro) sowie an Gerhard Dick für seinen Text Monbazillac (2. Preis, 2000 Euro) vergeben. Der Würth-Literaturpreis ist ein Projekt der Adolf Würth GmbH & Co KG, Künzelsau.

Das Thema der Ausschreibung stellte die Autorin Juli Zeh während der Tübinger Poetik-Dozentur an der Universität Tübingen im November 2010 - es lautete: Rosa ist das Grau der Optimisten. Prämiert werden Prosa-Texte mit einer Länge von ca. 10.000 Zeichen, die überzeugend eigene sprachliche Wege gehen.

Der Jury des Würth-Literaturpreises gehören an: Hans-Ulrich Grunder (Erziehungswissenschaftler, Basel); Dorothee Kimmich (Literaturwissenschaftlerin und Organisatorin der Poetik-Dozentur, Universität Tübingen); Karl-Heinz Ott (Schriftsteller, Freiburg); Manfred Papst (Leiter der Kulturredaktion, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag); Thomas Scheuffelen (Professor für Literaturwissenschaft, TU Darmstadt). Geleitet wird die Jury von Philipp Alexander Ostrowicz (University of Southern Denmark, Odense, Dänemark).

Weitere 12 Erzählungen werden zusammen mit den Texten der Preisträger in die Anthologie des Würth-Literaturpreises aufgenommen. Der Band erscheint im Juli 2011 im Swiridoff-Verlag, Künzelsau. Die Namen der Anthologie-Autoren lauten:

Horst Berger, Rosenheim
Dagmar Dusil, Bamberg
Andrea Gerster, Freidorf/Thurgau
Annegret Glock, Windischenbach
Birgit Hofmann, Freiburg
Birgit Juresa, Kirchentellinsfurt
Gabriele Kögl, Wien
Que Du Luu, Bielefeld
Barbara Reuschle, Bad Wimpfen
Iris Schmidt, Düsseldorf
Peter Schwendele, Schopfheim
Christoph Steier, Zürich

Die Preis-Verleihung wird im Museum Würth in Künzelsau stattfinden. Weitere Informationen unter: www.poetik-dozentur.de

Bei weiteren Fragen:

Philipp Ostrowicz MA
Universität Tübingen
Leitung Würth-Literaturpreis
Deutsches Seminar
Wilhelmstraße 50
72070 Tübingen
07071/29-74261
ostrowicz@poetik-dozentur.de
www.poetik-dozentur.de
uniprotokolle > Nachrichten > Preisträger des Würth-Literaturpreises 2011 stehen fest
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/213592/">Preisträger des Würth-Literaturpreises 2011 stehen fest </a>