Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Gender-Gastprofessur für Juniorprofessorin Ulrike Lembke

22.03.2011 - (idw) Universität Bielefeld

Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld lädt ein

Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld setzt die Gender-Gastprofessur fort. Nachdem im Wintersemester Dr. Barbara Degen in Bielefeld lehrte, wird im Sommersemester 2011 Juniorprofessorin Dr. Ulrike Lembke von der Universität Hamburg die Gender-Gastprofessur übernehmen. Mit dieser Professur möchte die Fakultät genderspezifische Inhalte in Forschung und Lehre der Rechtswissenschaft stärker als bisher verankern. Im Rahmen der Gastprofessur bietet Ulrike Lembke zwei Lehrveranstaltungen (Vorlesung und Seminar) sowie zwei wissenschaftliche Vorträge an.

Die Lehrveranstaltungen behandeln Feministische Rechts- und Staatstheorie (Vorlesung, jeweils donnerstags von 14 bis 16 Uhr) und Normierte Körper und Begehren. Zur rechtlichen Regulierung von Sexualität (Blockseminar vom 17. bis 19. Juni). Außerdem hält Ulrike Lembke zwei Vorträge: Geschlechterstereotype, Sexualitätsmythen und opferbeschuldigendes Alltagswissen bei der Strafverfolgung von Sexualdelikten sowie Die Ordnung der Familie. Elternschaft und Gender Trouble beim Bundesverfassungsgericht (Termine werden noch bekannt gegeben).

Juniorprofessorin Dr. Ulrike Lembke ist Lehrstuhlinhaberin für Öffentliches Recht und Legal Gender Studies an der Universität Hamburg.
Ulrike Lembke, geboren 1978, studierte in Greifswald Rechtswissenschaft, war dort unter anderem zwei Jahre als Gleichstellungsbeauftragte des Studierendenparlaments und nach ihrem Ersten Staatsexamen als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. 2008 promovierte sie mit summa cum laude zum Thema Einheit aus Erkenntnis?. Zurzeit befindet sie sich in ihrer Habilitationsphase.

Ulrike Lembke hat sich auf die Bereiche Öffentliches Recht, Feministische Rechtswissenschaft sowie Frauen- und Gleichstellungspolitik spezialisiert und engagiert sich im Gewaltdiskurs. Sie hat 2006 ein grundlegendes Studienbuch zur Feministischen Rechtswissenschaft herausgegeben. Veranstaltungen und Projekte zu den Themenfeldern Gender, Queer Theory und Recht werden von ihr organisiert.

Mit der Einrichtung der Gastprofessur setzt die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld nach innen wie nach außen ein deutliches Zeichen für die Verankerung von genderspezifischen Inhalten in Forschung und Lehre der Rechtswissenschaft. Die Professur soll den Studierenden die Bedeutung des Themenfeldes Gender und Recht verdeutlichen, die Präsenz von Genderfragen in der rechtswissenschaftlichen Forschung erhöhen sowie Frauen in der Lehre sichtbarer machen.

Innerhalb der Universität fügt sich diese Initiative der Fakultät in die Zielsetzung des Rektorats ein, Gleichstellungsfragen sowie Gender- und Diversity-Themen zu stärken.

Kontakt:
Lars Gußen, Universität Bielefeld
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät für Rechtswissenschaft
Telefon: 0521 106-67308
E-Mail: lars.gussen@uni-bielefeld.de Weitere Informationen: http://www.jura.uni-bielefeld.de/gender-gastprofessur/
uniprotokolle > Nachrichten > Gender-Gastprofessur für Juniorprofessorin Ulrike Lembke
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/213594/">Gender-Gastprofessur für Juniorprofessorin Ulrike Lembke </a>