Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

weiss - blau: vertical paint. Ausstellung in der Abguss-Sammlung vom 31. Mai bis 7. Juli 2002

30.05.2002 - (idw) Freie Universität Berlin

Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin präsentiert wieder eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst: Vom 31. Mai bis zum 7. Juli sind Werke von Simon Leonhard Dollinger unter dem Titel "weiss - blau: vertical paint" zu sehen.


Senza Piombo Es handelt sich um großformatige, farbflächige Malerei im "natural context", die in einer Referenz an Robert Ryman den Bruch zwischen Stadt und Land versinnbildlicht. Der 1959 geborene Maler wurde stark durch den abstract expressionism der 60er Jahre in den USA und der BRD beeinflusst. Seine von der Landschaftsmalerei ausgehenden Bilder zeichnen sich durch vertikal fließende Farben aus.

Dollinger studierte an der Universität der Künste/Berlin, er war Meisterschüler von Klaus Fußmann. Neben einem Lehrauftrag am Art Center College of Design in Pasadena erhielt er zahlreiche Stipendien, u.a, der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin, der Villa Serpentara in Olévano Romano oder der delfina studios in London.

Ort und Öffungszeit: Abguss-Sammlung Antiker Plastik, Schloßstr. 69b, 14059 Berlin- Charlottenburg, Do. - So. 14.00 - 17.00 Uhr; Bus 109, 210, 145 und X21, Haltestelle Schloß Charlottenburg; S-Bahn, Linie 4, 45, Westend und U-Linien 2 (Sophie-Charlotte-Platz) und 7 (Richard-Wagner-Platz). Der Eintritt ist frei!

Informationen: Simon Leonhard Dollinger, Tel.: 0151/12714691 oder Dr. Klaus Stemmer/Abguss-Sammlung, Tel.: 030/342 4054
uniprotokolle > Nachrichten > weiss - blau: vertical paint. Ausstellung in der Abguss-Sammlung vom 31. Mai bis 7. Juli 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2140/">weiss - blau: vertical paint. Ausstellung in der Abguss-Sammlung vom 31. Mai bis 7. Juli 2002 </a>