Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. September 2014 

Ausstattung, IT-Infrastruktur und Bibliothek: CHE-Ranking bescheinigt der Uni Rostock Topwerte

03.05.2011 - (idw) Universität Rostock

Große Zufriedenheit attestieren die Studierenden der Universität Rostock der räumlichen Ausstattung, der IT-Infrastruktur und der Bibliothek. Das sind Ergebnisse des aktuellen Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), das über 30 Studienfächer an Hochschulen in Deutschland, Österreich und Teilen der Schweiz und Hollands vergleicht. Nachzulesen im heute erschienenen Zeit-Studienführer 2011/12.

Die Studierbarkeit des Faches Wirtschaftsingenieurwesen in Rostock ist Spitze. Insbesondere der Zugang zu den Lehrveranstaltungen, die Abstimmung des Lehrangebots auf die Prüfungsordnung und die Transparenz des Prüfungssystems werden von den Studierenden hoch gelobt. Besonders gute Studienbedingungen werden an der Universität Rostock den Fächern Soziologie/Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften bescheinigt. Darüber hinaus bewerten die Studierenden die Erreichbarkeit der Lehrenden im Durchschnitt besser als die Studierenden an den anderen teilnehmenden Hochschulen.

Gute Ergebnisse erreicht die Universität Rostock auch bei der Einwerbung von Forschungsgeldern. Diese positive Entwicklung spiegelt sich ebenfalls in den Zahlen für das Jahr 2010 wider. Über 47 Millionen Euro an Drittmittelgeldern wurden im vergangenen Jahr insgesamt durch die Universität verausgabt. Das entspricht einem Anstieg um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr bzw. um 83 Prozent gegenüber 2005.

Die Ergebnisse des aktuellen CHE-Rankings bauen auf den bisher erreichten Topresultaten auf. So bietet die Universität Rostock im Fach Physik die besten Studienbedingungen bundesweit. In den Fächern Chemie, Informatik, Zahnmedizin und Biologie äußern sich die Studierenden sehr zufrieden über ihr Studienumfeld. Sehr gute Studienbedingungen werden den Fächern Elektrotechnik, Anglistik/Amerikanistik und Germanistik zugeschrieben. So nimmt das Fach Elektrotechnik der Universität Rostock einen Spitzenplatz unter anderem bei den Parametern Betreuung der Studierenden, IT Infrastruktur oder Praxisbezug der Ausbildung ein. Ebenfalls sehr zufrieden äußern sich die Studierenden über die internationale Ausrichtung des Studiums im Fach Anglistik/Amerikanistik.

Die Universität Rostock strebt eine ständige Verbesserung der Bedingungen in Studium und Lehre an. Für die bessere Wahrnehmung dieser guten Studienbedingungen auch außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns werden die Studierenden der Universität in den kommenden Wochen aufgerufen, Label für alle Studiengänge zu entwickeln. Die Label sollen künftig Studiengänge mit besonders herausragenden Angeboten u. a. in der Phase des Studienbeginns, für die Einbeziehung in Forschungsprojekte oder bei der internationalen Ausrichtung ihres Studiums kennzeichnen und so Studieninteressierten die Orientierung erleichtern. Die Label sind Teil des Marketingkonzeptes, für welches die Universität Rostock im Dezember des vergangenen Jahres 100.000 Euro im Rahmen des Wettbewerbs der Hochschulinitiative Neue Bundesländer gewonnen hat.

Kontakt:
Universität Rostock
Controlling
Dr. Heidrun Jander
Fon: +49 (0)381 498 1019
Mail. heidrun.jander@uni-rostock.de

Universität Rostock
Presse+Kommunikation
Dr. Ulrich Vetter
Fon: +49 (0)381 498 1013
Mail: ulrich.vetter@uni-rostock.de
uniprotokolle > Nachrichten > Ausstattung, IT-Infrastruktur und Bibliothek: CHE-Ranking bescheinigt der Uni Rostock Topwerte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/216071/">Ausstattung, IT-Infrastruktur und Bibliothek: CHE-Ranking bescheinigt der Uni Rostock Topwerte </a>