Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 1. August 2014 

Pflanzenbiotechnologie im Spannungsfeld von Forschung, Anwendung und fundamentaler Ablehnung

26.08.2003 - (idw) Forschungsanstalt Geisenheim

Wie ist der aktuelle Forschungsstand in Sachen Grüne Gentechnik und was sind die Zukunftsstrategien? Wo liegen die gegenwärtigen Grenzen der Pflanzenbiotechnologie und wie sicher ist sie? Mit diesen und weiteren aktuellen Fragestellungen zu einem nach wie vor öffentlich äußerst kontrovers diskutierten Thema befasst sich eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler im Rahmen einer in der Forschungsanstalt Geisenheim stattfindenden Tagung.


Veranstalter dieser thematisch hochaktuellen Zusammenkunft sind neben der Forschungsanstalt Geisenheim und der Fachhochschule Wiesbaden ebenfalls der Wissenschaftlerkreis Grüne Gentechnik e.V., die Initiative Grüne Biotechnologie e.V.. der Arbeitskreis Deutscher In Vitro Kulturen sowie die Gesellschaft für Pflanzenbiotechnologie e.V. (in Gr.)

Pressegespräch am 11. September 2003 um 12.00 Uhr

Am 11. September findet in diesem Zusammenhang eine Pressegespräch statt, im Rahmen dessen zu aktuellen Themen und Gesichtspunkten der Grünen Gentechnik Stellung genommen wird. Ein Podium von Wissenschaftlern greift verschiedenen Fragestellungen auf und steht Pressevertretern anschließend zu einem konstruktiven Dialog zur Verfügung.

Kontakt:

Brigitte Spring
Forschungsanstalt Geisenheim
Fachgebiet Botanik
Von-Lade-Str. 1
65366 Geisenheim

Tel.: 06722-502 461
Fax: 06722-502 460

E-mail: botanik@fa-gm.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pflanzenbiotechnologie im Spannungsfeld von Forschung, Anwendung und fundamentaler Ablehnung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21632/">Pflanzenbiotechnologie im Spannungsfeld von Forschung, Anwendung und fundamentaler Ablehnung </a>