Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Beispielhaftes Projekt an der Universität Passau: Informatik-Sommercamp 2003

28.08.2003 - (idw) Universität Passau

Zum achten Mal fand an der Universität Passau das Informatik-Sommercamp statt. Hundert ausgewählte Oberstufenschülerinnen und -schüler aus ganz Deutschland schnupperten für eine Woche Uni-Luft. Während des Vormittags gab es Vorlesungen, nachmittags bearbeiteten die Teilnehmer im Team eigene Software-Projekte. In den Vorlesungen wurde Java-Programmierung ebenso behandelt wie elektronisches Geld und Datenbanken; die Projekte reichten von "Mathematik auf dem Computer" bis zur Roboter-Programmierung.


Im Projekt "Roboter-Programmierung" mussten programmierbare Lego-Roboter möglichst viele Cola-Dosen vom Tisch fegen. Mit elektronischen Augen, Berührungssensoren und einem ausgefeilten Steuerprogramm schafften die Schüler das Ruck-Zuck.
Das Programm des Teams "Reversi" unter Leitung von Silvia Breu (3.v.r.) war mit künstlicher Intelligenz ausgestattet und besiegte in der Abschlussveranstaltung alle menschlichen Spieler. Die Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Passau möchte mit dem Sommercamp junge Menschen für die Informatik begeistern. "Informatiker haben im Vergleich zu anderen Studiengängen auch weiterhin sehr gute Berufsaussichten", betont Sommercamp-Koordinator Professor Dr.-Ing. Gregor Snelting. "Nur für Quereinsteiger ohne fundierte Ausbildung wird es zukünftig schwer".
Industrielle Sponsoren, darunter Siemens, SUN, SAP, sowie die Stadtwerke Passau und die Zahnradfabrik Passau ermöglichten eine intensive Betreuung durch 5 Professoren, 10 Assistenten und 25 wissenschaftliche Hilfskräfte. Untergebracht waren die Schülerinnen und Schüler in der Jugendherberge. Als Ausgleich für die anstrengende Projektarbeit gab es einen Filmabend und ein Grillfest auf der Veste Oberhaus.

Rückfragen richten Sie bitte an das Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Universität Passau, Tel. 0851/509-1430, E-Mail: pressestelle@uni-passau.de. Unter dieser Adresse können auch Fotos der Veranstaltung angefordert werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Beispielhaftes Projekt an der Universität Passau: Informatik-Sommercamp 2003

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21703/">Beispielhaftes Projekt an der Universität Passau: Informatik-Sommercamp 2003 </a>