Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Ministerin Wanka überreicht Ernennungsurkunde an Präsident Barke

18.05.2011 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Zweite Amtszeit des Präsidenten startet am 1. Oktober 2011 Nun ist es offiziell: Prof. Dr.-Ing. Erich Barke wird am 1. Oktober 2011 seine zweite Amtszeit als Präsident der Leibniz Universität Hannover antreten. Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Prof. Dr. Johanna Wanka, hat ihm am Dienstag, 17. Mai 2011, seine Ernennungsurkunde überreicht. Ich freue mich, dass Herr Barke für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht und wir die gute Zusammenarbeit fortsetzen können, betonte die Ministerin und dankte dem alten und neuen Präsidenten für sein Engagement. Ich freue mich über die Bestätigung meiner Arbeit und gehe mit großer Zuversicht in die zweite Runde, sagte Professor Barke.

Der Hochschulrat der Leibniz Universität Hannover hatte sich einstimmig für eine zweite Amtszeit des Präsidenten ausgesprochen, nachdem der Senat die Bestellung Barkes vorgeschlagen hatte. Seine jetzige Amtszeit endet nach Ablauf von sechs Jahren am 30. September 2011. Die Dauer der zweiten Amtszeit würde acht Jahre betragen, allerdings hat Professor Barke angekündigt, nur bis zum Erreichen der Altersgrenze, mit Vollendung des 68. Lebensjahres im Jahr 2014, der Universität als Präsident erhalten zu bleiben.

Der gebürtige Hannoveraner Erich Barke ist seit dem 1. Oktober 2005 Präsident der Leibniz Universität Hannover. Er studierte Elektrotechnik mit der Fachrichtung Nachrichtenverarbeitung an der damaligen Technischen Universität Hannover. Seit 1979 ist der 63-Jährige auf dem Arbeitsgebiet EDA (Electronic Design Automation) tätig, aus dem auch das Thema seiner Habilitation stammt.

Nach dem Wechsel als Leitender Angestellter zur Siemens AG in München im Jahr 1985 übernahm er dort die Verantwortung für alle EDA-Aktivitäten des Bereichs. 1992 folgte er dem Ruf an seine Heimatuniversität nach Hannover. Von 2001 bis 2004 war er Gründungsdekan des Fachbereichs Informatik. Professor Barke ist Vorstand des Instituts für Mikroelektronische Systeme und stellvertretender Vorsitzender des edacentrum e.V. mit Sitz in Hannover. Im Februar 2008 wurde er Vize-Präsident der TU9, des Zusammenschlusses der neun führenden technischen Universitäten Deutschlands.

Professor Barke war Projektleiter großer Forschungsprojekte und ist Autor bzw. Mitautor von mehr als 150 wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Er ist Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Europäische Union sowie Tagungsleiter, Sitzungsleiter, Topic Chair und Mitglied des Programmkomitees bei zahlreichen nationalen und internationalen Konferenzen. Darüber hinaus war er Berater zahlreicher Industrieunternehmen und nimmt in unterschiedlichen Firmen Aufsichtsratsmandate wahr.

Professor Barke ist Initiator und Mentor des bundesweiten VDE-Schülerwettbewerbs Invent-a-Chip. Er war Vorstand und stellvertretender Vorsitzender der VDE/VDI-Fachgesellschaft für Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik (GMM) von 2004 bis 2007 und ist ordentliches Mitglied der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft (seit 2003) sowie Ehrendoktor der Polytechnischen Universität St. Petersburg, Russland.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Jessica Lumme, Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 9062 oder per E-Mail unter lumme@zuv.uni-hannover.de gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Ministerin Wanka überreicht Ernennungsurkunde an Präsident Barke
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217086/">Ministerin Wanka überreicht Ernennungsurkunde an Präsident Barke </a>