Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

BTU gestaltet die 12. Cottbuser Umweltwoche mit

31.05.2002 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Ausstellungen, Vorträge und Vorlesungen ab 4. Juni

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) gestaltet mit Ausstel-lungen, Präsentationen und Vorträgen die 12. Cottbuser Umweltwoche (4. bis 9. Ju-ni) maßgeblich mit.
"Nachhaltige Entwicklung - unsere Chance für die Zukunft" lautet das Motto der dies-jährigen Umweltwoche. Die BTU steuert dazu beispielsweise eine Ausstellung zum Sonderforschungsbereich "Entwicklung und Bewertung gestörter Kulturlandschaften" und eine Internet-gestützte Präsentation zum Hochwassermanagement-System für Frankfurt/Oder bei. Die Präsentationen werden am Internationalen Tag der Umwelt (Mittwoch, 5. Juni) um 11 Uhr im Foyer des Technischen Rathauses eröffnet. Wolf-gang Schluchter, wissenschaftlicher Direktor des Humanökologischen Zentrum an der BTU Cottbus (HÖZ), Prof. Dr. Reinhard Hüttl, Sprecher des Sonderforschungs-bereiches, sowie Prof. Dr. Klaus-Peter Holz, Lehrstuhl Bauinformatik der BTU, erläu-tern die einzelnen Projekte. Die Ausstellung ist bis zum 20. Juni zu sehen.
Bereits am 4. Juni findet - im Rahmen der Umweltwoche - die nächste Veranstal-tung aus der HÖZ - Ringvorlesung "WASSER · MACHT · LEBEN" statt. Dr. Lothar Böhm (Lausitzer Wasser GmbH Cottbus) und Dr. Reinhard Bertl (Hygieneinstitut Cottbus) referieren zum Thema "Ist unser tägliches Trinkwasser immer sicher?" (17.30 Uhr, Lehrgebäude 1, Hörsaal 2, BTU - Campus)
Technologien, Tendenzen, Strategien in der Abfallentsorgung sowie Möglichkeiten länderübergreifender Zusammenarbeit unter Nutzung von EU-Richtlinien stellt Prof. Günter Busch von Lehrstuhl Abfallwirtschaft am Donnerstag, 6. Juni (Tag der Um-weltpartner) im Rahmen eines ökologischen Symposiums vor. Die Veranstaltung (Beginn 9 Uhr, Stadthaus) steht unter dem Thema Förderung der grenzüberschrei-tenden partnerschaftlichen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Abfallwirtschaft.
Die BTU verfügt über eine umweltwissenschaftliche Fakultät, an der die Studiengän-ge Umweltingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Landnutzung und Wasserbewirtschaf-tung sowie der internationale Studiengang Environmental and Ressource Manage-ment (Umwelt- und Ressourcenmanagement) angeboten werden. Der Sonderfor-schungsbereich "Entwicklung und Bewertung gestörter Kulturlandschaften" - der ein-zige im Land Brandenburg - sichert eine umfangreiche Grundlagenforschung zur Sa-nierung und Rekultivierung der ehemaligen Kohle- und Energieregion in der Nieder-lausitz, die auch für Regionen in anderen Teilen der Welt mit ähnlichen Strukturprob-lemen exemplarische Lösungen darstellen kann. Das Humanökologische Zentrum der BTU erforscht das Themenfeld Mensch-Technik-Umwelt mit dem Schwerpunkt umwelthygienische und umweltmedizinische Aspekte.

uniprotokolle > Nachrichten > BTU gestaltet die 12. Cottbuser Umweltwoche mit

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2176/">BTU gestaltet die 12. Cottbuser Umweltwoche mit </a>