Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

FHM erweitert ihr Portfolio um Fernstudiengänge

26.05.2011 - (idw) Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) orientiert sich in der Ausgestaltung ihrer Studiengänge stark an den Bedarfen der Wirtschaft. Neben Vollzeitangeboten setzt die FHM daher seit Jahren auf berufsbegleitende, duale und triale Studiengänge. Aktuelle bildungspolitische Diskussion betonen die hohe Relevanz berufsbegleitender Studienmöglichkeiten: Erfolgreich im Job sein, Zeit für die Familie zu haben und gleichzeitig damit eine akademische Qualifikation in Einklang zu bringen, ist eine hohe persönliche Herausforderung. Diesem Bedarf wird die FHM nun umso stärker mit der Einführung zweier Bachelor-Fernstudiengänge gerecht. Die Studiengänge Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft und Bachelor of Arts (B.A.) Medienwirtschaft sind seit Jahren an der FHM etabliert und werden sowohl im Vollzeitstudium als auch berufsbegleitend stark nachgefragt. Wir freuen uns, dass wir nun auch ein betriebswirtschaftliches Fernstudium mit speziellem Fokus auf die Anforderungen der mittelständischen Wirtschaft anbieten können, erläutert FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier. "Im Bachelor Medienwirtschaft war die besondere Herausforderung, einen sehr praxisorientierten Studiengang als Fernstudium abzubilden und hier Inhalte wie Medienproduktion oder Mediengestaltung zu integrieren."

Das flexible Studienkonzept stellt die Erarbeitung von Studienbriefen in den Fokus; ergänzt wird das Studium durch multimediale Onlinevorlesungen im virtuellen Raum. Dabei loggen sich die Studierenden von zuhause oder vom Arbeitsplatz aus auf eine E-Learning-Plattform im Internet ein und nehmen so an virtuellen Vorlesungen teil. Ferner werden Präsenztermine an der Hochschule angeboten, die der Gruppendynamik sowie der persönlichen Betreuung vor Ort dienen. Diese sind optimal auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt und stehen, für eine verlässliche Planung, bereits langfristig fest.

"Studierende können, in Abhängigkeit von ihren persönlichen Bedürfnissen und ihrer zeitlichen Verfügbarkeit, in drei, vier oder maximal fünf Jahren den Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) erwerben," erläutert der wissenschaftliche Leiter des Fernstudiums, Prof. Dr. Jan Ostarhild.

Für Fernstudieninteressierte bietet die FHM jeden Mittwoch um 18 Uhr eine Online-Infoveranstaltung unter http://www.trainex24.de/e-raum-fhm/. Weitere Informationen: http://www.fhm-mittelstand.de/aktuelles/
uniprotokolle > Nachrichten > FHM erweitert ihr Portfolio um Fernstudiengänge
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217734/">FHM erweitert ihr Portfolio um Fernstudiengänge </a>