Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

SPORT VEREINT: Psychologie und Bewegung in Gesellschaft

27.05.2011 - (idw) Deutsche Sporthochschule Köln

43. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie vom 2. bis 4. Juni 2011 an der Deutschen Sporthochschule Köln Die Rolle des Sportvereins als Ort von Geselligkeit, Verbundenheit und sozialer Verantwortung hat sich im Zuge der wachsenden Individualisierung des Sportangebots in den letzten Jahren stark verändert. Sport im Verein steht zunehmend in Konkurrenz mit kommerziellen und freizeitlichen Fitnessangeboten ohne feste Bindung oder Verpflichtungen. Die Frage, ob dieser Wandel zu einer Verdrängung typischer Sozialmerkmale und Werte des (traditionellen) vereinsorganisierten Sports in der Gruppe führt und welche neuen Perspektiven sich durch diesen Veränderungsprozess ergeben, wird vom 2. bis 4. Juni 2011 an der Deutschen Sporthochschule Köln diskutiert.

Unter dem Motto SPORT VEREINT Psychologie und Bewegung in Gesellschaft richtet das Psychologische Institut der Deutschen Sporthochschule gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft die 43. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) aus. Unter der Federführung von Professor Jens Kleinert und Dr. Jeannine Ohlert stellt der Kongress in diesem Jahr ein sozialpsychologisches Thema in den Mittelpunkt, das die beiden Aspekte Bewegung in der Gruppe und Sport als gesellschaftliches Phänomen betrifft. Die Tagung richtet sich vor allem an Wissenschaftler und praktisch arbeitende Sportpsychologen, aber auch Trainer und weitere Interessierte sind angesprochen.

Die Hauptvorträge der Tagung decken die Bereiche Internationalität, Interdisziplinarität und Praxisorientierung ab. Als Hauptreferenten fungieren renommierte Vertreter der Sportwissenschaft aus dem In- und Ausland: Dr. Martin Hagger (University of Nottingham), Prof. Dr. Ilse Hartmann-Tews (DSHS Köln) sowie Dr. Christopher Willis (Sportpsychologisches Kompetenzzentrum des Landes Tirol) werden den Tagungsteilnehmern Einblicke in aktuelle Forschungsthemen und Perspektiven der Sportpsychologie im Kontext des Kongressmottos gewähren. Das Programm wird vervollständigt durch eine umfangreiche Praxisreihe speziell für Trainer und in der Praxis tätige Sportpsychologen.

Weiterer Programmpunkt der Tagung: die Verleihung des Karl-Feige-Preises sowie des Studienpreises der asp.

Eine Anmeldung ist online, aber auch noch kurzfristig vor Ort möglich. Es können sowohl Tagespässe als auch Tickets für das gesamte 3-tägige Tagungsprogramm erworben werden.

Weitere Infos / Fragen: info@asp2011.de bzw. 0221 4982-5530 Weitere Informationen: http://www.asp2011.de Kongress-Homepage http://www.asp2011.de/aks_praxis.php Programmpunkt Praxisreihe
uniprotokolle > Nachrichten > SPORT VEREINT: Psychologie und Bewegung in Gesellschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217871/">SPORT VEREINT: Psychologie und Bewegung in Gesellschaft </a>