Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Erfolgreiche Kooperation mit renommiertem Dresdener Institut

27.05.2011 - (idw) Hochschule Lausitz (FH)

Über hochwertige Messtechnik aus dem Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) in Dresden freuen sich Lehrende und Studierende an der Hochschule Lausitz in Senftenberg. Im Rahmen des Aufenthaltes von Studierenden der Hochschule am IFW in Dresden übergaben der Wissenschaftler Dr. Jens Ingolf Mönch und der Transferbeauftragte Wilfried Pfeiffer jetzt zwei Demonstratoren an Prof. Dr. Bernhard K. Glück und Prof. Dr. Erhard Stein aus dem Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau.

Dabei handelt es sich um Messeinrichtungen, welche jeweils einen der drei unterschiedlichen magnetischen Effekte, den Hall-Effekte, den Riesenmagnetowiderstand (GMR) und den Anisotropen Magnetwiderstand (AMR) anwenden. Mit dem GMR-Effekt, zeitgleich 1986 von P. Grünberg und A. Fert entdeckt und 2007 mit dem Nobelpreis gewürdigt, und dem bereits schon 1887 von W. Thomson beschriebenen AMR-Effekt werden von nun an zwei neue Sensorik-Verfahren an der Hochschule Lausitz verfügbar sein.

Seit mehr als zehn Jahren gibt es einen intensiven fachlichen Austausch zwischen dem Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung in Dresden und der Hochschule Lausitz. Dabei nutzt die Hochschule die Möglichkeit von Fachexkursionen für die Studierenden und Mitarbeiter des Studienganges Maschinenbau gemeinsam mit Ihrer leitenden Professorin Dr. Eva Hille, um sowohl aktuelle Forschungsergebnisse als auch experimentelle Einrichtungen kennen zu lernen.

Das Angebot, nach abgeschlossenen Entwicklungsvorhaben eigens geschaffene Demonstratoren für magnetische Messungen aus dem Fundus des IFW an die Hochschule für die Nutzung in der studentischen Ausbildung zu übernehmen, nahmen die Vertreter der Hochschule Lausitz begeistert an.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Bernhard K. Glück
Hochschule Lausitz (FH)
Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau
Tel.: 03573 85-520/ -501
E-Mail: Bernhard.Glueck@HS-Lausitz.de

http://www.hs-lausitz.de/fachbereiche/iem.html
uniprotokolle > Nachrichten > Erfolgreiche Kooperation mit renommiertem Dresdener Institut
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217883/">Erfolgreiche Kooperation mit renommiertem Dresdener Institut </a>