Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Künftige Lehrer lernen in sächsischen Unternehmen

30.05.2011 - (idw) Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden

Am 06. Juni 2011 präsentieren Lehramtsstudierende der Technischen Universität Dresden (TUD) erste Ergebnisse des Projektes Lehrer studiert Unternehmen (LsU). Die Veranstaltung findet von 14 bis 17 Uhr im Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IFW Dresden) statt. Angehende Chemie- und Physiklehrer/-innen berichten von ihren Erfahrungen während des Praktikums, in dem sie zwei Wochen lang Ingenieure/-innen und Naturwissenschaftler/-innen sächsischer Wirtschafts- und Forschungseinrichtungen begleitet und so einen Einblick in deren realen Berufsalltag gewonnen haben. Auf der Basis dieser Eindrücke und Erkenntnisse haben die Lehramtsstudierenden arbeitsweltbezogene Unterrichtskonzepte entwickelt, die nun vorgestellt werden. So traf beispielsweise das Konzept "Laser können mehr Mädchen auch" zum Girls Day 2011 des Projektpartners Fraunhofer Institut für Werkstoff- und Strahltechnik Dresden auf große Begeisterung. Während ihres Praktikums entwickelten zwei Lehramtsstudierende der TUD ein neues pädagogisches Konzept rund um die Lasertechnologie, mit dem sie junge Schülerinnen vor Ort in den Bann zogen.
Mit diesem, aus dem Europäischen Sozialfond bis 2013 geförderten, Projekt soll der Blick angehender Lehrer und Lehrerinnen für einen arbeitsweltorientierten und anwendungsbezogenen Unterricht geschärft werden, so dass bei Schülern das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern und der Wunsch nach einem Beruf im MINT-Bereich geweckt werden.
Alle Unterrichtskonzepte und Erfahrungsberichte werden in Form von Postern und Referaten präsentiert und diskutiert. Hierzu wurden von der Projektleitung, Frau Prof. Dr. Manuela Niethammer (TUD), Frau Prof. Dr. Gesche Pospiech (TUD) und Herrn Dr. Rolf Pfrengle (Leibniz-Institut IFW Dresden) die Vertreter der beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst eingeladen.
Vertreter der Presse sind herzlich willkommen. Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. Juni 2011 per Email an Frau Weber.

1. Ergebnispräsentation: 06. Juni 2011, 14 - 17 Uhr
Leibniz-Institut IFW Dresden (Hörsaal), Helmholtzstraße 20, 01069 Dresden

Kontakt
Tina Weber
t.weber@ifw-dresden.de
Tel. +49 351 4659 621

Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Carola Langer
c.langer@ifw-dresden.de
Tel.: +49 351 4659 234 Weitere Informationen: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/erzw/erzwibf/ct/forschung/Lehrer...
uniprotokolle > Nachrichten > Künftige Lehrer lernen in sächsischen Unternehmen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217894/">Künftige Lehrer lernen in sächsischen Unternehmen </a>