Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

HRK Tagung "Hochschulen öffnen, Flexible Studiengänge gestalten, Qualität sichern", 8.6.2011, Berlin

30.05.2011 - (idw) Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr herzlich laden wir Sie ein zur Fachtagung des Projekts nexus der Hochschulrektorenkonferenz (HRK):

Hochschulen öffnen, Flexible Studiengänge gestalten, Qualität sichern.
am 8. Juni 2011 (Beginn 11 Uhr)
in der Eventpassage
Kantstraße 8
10623 Berlin

Die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung wird immer wichtiger. Dabei geht es sowohl darum, individuelle Bildungschancen zu erweitern, als auch dem absehbaren Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Dies stellt eine Herausforderung für die Hochschulen dar, die für die neuen Zielgruppen flexible Studienangebote entwickeln müssen: berufsbegleitend, dual und Teilzeit.

Auf der Tagung diskutieren Hochschulvertreter anhand von Praxisbeispielen mögliche Ansätze zur Umsetzung durchlässiger Studienangebote und deren Qualitätssicherung in den jeweiligen Fachkulturen.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm. (Im Internet unter http://www.hrk.de/de/projekte_und_initiativen/125_6225.php)

Über ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Bitte melden Sie sich bei Interesse per Mail beim Projekt nexus unter chun@hrk.de an.

Sollten Sie Interviewwünsche an Referenten und Diskutanten haben, bitten wir um einen
entsprechenden Hinweis in der Antwort-Mail und sind Ihnen bei der Vermittlung gern
behilflich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ulrich Meyer-Doerpinghaus
uniprotokolle > Nachrichten > HRK Tagung "Hochschulen öffnen, Flexible Studiengänge gestalten, Qualität sichern", 8.6.2011, Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217965/">HRK Tagung "Hochschulen öffnen, Flexible Studiengänge gestalten, Qualität sichern", 8.6.2011, Berlin </a>