Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Was die Technik von Pflanzen lernen kann

30.05.2011 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Im Juni beginnt die Woche der Botanischen Gärten 2011 Vom 11. bis zum 19. Juni 2011 findet zum achten Mal die Woche der Botanischen Gärten statt. Das diesjährige Thema lautet: "Was die Technik von Pflanzen lernen kann Bionik in Botanischen Gärten". Die Bionik nutzt die in der Evolution entstandenen Problemlösungen der Natur für die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Produkte und Technologien. Gerade in den letzten Jahren hat sich Deutschland zu einem weltweit führenden Zentrum der bionischen Forschung entwickelt. Die spannende Vielfalt der Bionik soll im Rahmen der geplanten Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Eine besondere Rolle kommt in diesem Jahr dem Botanischen Garten der Universität Freiburg zu. Die Eröffnungsveranstaltung mit Führungen durch Ausstellung und Lehrpfad sowie einem populärwissenschaftlichen Vortrag des Gartendirektors Prof. Dr. Thomas Speck zum Thema Bionik von Pflanzen lernen für die Technik: Botanische Gärten als Orte der bionischen Forschung und Bildung beginnt am

Samstag, den 11. Juni 2011, um 15.00 Uhr vor den Schaugewächshäusern des Botanischen Gartens Freiburg
in der Schänzlestr. 1.

Der Botanische Garten Freiburg hat im Auftrag des Verbands Botanischer Gärten e.V. die Ausstellung und den Lehrpfad federführend konzipiert und ist Ort der zentralen Eröffnungsveranstaltung der zeitgleich in 35 Botanischen Gärten in ganz Deutschland gezeigten Ausstellung zum Thema Bionik in Botanischen Gärten. Während der gesamten Woche werden im Botanischen Garten Freiburg kostenfreie Führungen durch die Ausstellung und den neuen Lehrpfad zum Thema Bionik angeboten. Abgerundet wird dieses Programm durch eine Reihe weiterer, kostenfreier und spannender Veranstaltungen für Jung und Alt. Der Lehrpfad wird auch nach der Woche der Botanischen Gärten allen Besuchern dauerhaft kostenfrei zugänglich sein.

Grundlagen für bionische Neuentwicklungen sind die Biodiversität und die Erforschung des Zusammenhangs von Form, Struktur und Funktion der biologischen Vorbilder. Botanische Gärten haben sich der Erhaltung der Artenvielfalt verschrieben und sind seit vielen Jahren Zentren der bionischen Forschung in Deutschland. Viele erfolgreiche bionische Produkte, wie der Klettverschluss und selbstreinigende Fassadenfarben mit Lotus-Effect®, gehen von Pflanzen als Vorbildern aus und haben Einzug ins Alltagsleben gehalten. In Botanischen Gärten können Besucher aller Altersstufen die pflanzlichen Vorbilder betrachten und ihre Funktionsweise kennen lernen. Basierend auf gut verständlichen Erläuterungen zur Umsetzung in bionische Produkte, können die Besucher die Vorgehensweise bei bionischen Entwicklungen nachvollziehen und so Einblicke in eine aktuelle High-Tech-Wissenschaft erhalten.

Kontakt:
Dr. Friederike Gallenmüller
Plant Biomechanics Group
Botanischer Garten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel. 0761/203-2879
E-Mail: fgallenmueller@biologie.uni-freiburg.de Anhang
Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Was die Technik von Pflanzen lernen kann
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/217969/">Was die Technik von Pflanzen lernen kann </a>