Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

TU Darmstadt vergibt 91 Deutschlandstipendien / Bewerbungsfrist startet am Mittwoch

31.05.2011 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Die Studierenden der TU Darmstadt können sich ab Mittwoch (1. Juni) um insgesamt 91 so genannte Deutschlandstipendien bewerben. Die Stipendien werden an die leistungsstärksten Studierenden der jeweiligen Fachbereiche vergeben. Die Geförderten erhalten mindestens ein Jahr lang monatlich 300 Euro. Mit dem Deutschlandstipendium, das eine monatliche Unterstützung in Höhe von 300 Euro vorsieht, schafft die Bundesregierung in diesem Jahr eine neue Förderung für leistungsstarke Studierende. 150 Euro stammen dabei von privaten Geldgebern, der Bund legt noch einmal 150 Euro drauf. Insgesamt sollen ab dem Herbst bundesweit rund 10.000 junge Talente in den Genuss des Stipendiums kommen, 91 dieser Plätze entfallen auf die TU Darmstadt.

Vom 1. bis zum 30. Juni 2011 können sich die Studierenden der TU Darmstadt online unter www.tu-darmstadt.de/bildungsfonds um die 91 Deutschlandstipendien bewerben. Für die Auswahl entscheidend sind der Notendurchschnitt, die erreichten Credit Points und das soziale Engagement der Bewerber. Bis November wird feststehen, welche Studierenden die Förderung erhalten, erstmals ausgezahlt werden die Stipendien dann Ende des Jahres.

Förderer willkommen

Die Auswahl der Stipendiaten und die Akquise der privaten Förderer obliegen den Hochschulen. Erste Förderzusagen von Unternehmen und Stiftungen liegen bereits vor. Die Förderer können mit Hilfe des Deutschlandstipendiums frühzeitig persönlichen Kontakt zu talentierten Nachwuchskräften aufbauen: 85 Prozent unserer Studierenden sind in den MINT-Fächern also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik eingeschrieben. Die TU Darmstadt bildet also Talente aus, die für die ökonomische Zukunftsfähigkeit des Standortes Deutschland von entscheidender Bedeutung sind, so TU-Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka.

Potentiellen Förderern bietet die TU Darmstadt zwei Optionen: Zum einem können sie mindestens drei Jahresstipendien in Höhe von jeweils 1.800 Euro übernehmen. Dafür werden sie auf Wunsch am Auswahlprozess beteiligt und lernen die von Ihnen geförderten Stipendiaten auf einer Stipendiatenfeier persönlich kennen. Wer mit weniger Geld leistungsstarke Studierende der TU Darmstadt unterstützen möchte, kann außerdem mindestens 50 Euro auf ein Spendenkonto der TU Darmstadt einzahlen. Die TU führt diese Zahlungen dann in einem Stipendienfonds zusammen. Weitere Informationen: http://www.tu-darmstadt.de/bildungsfonds - Alle Informationen zum Deutschlandstipendium der TU Darmstadt Anhang
41-2011-Bewerbungsstart DLS
uniprotokolle > Nachrichten > TU Darmstadt vergibt 91 Deutschlandstipendien / Bewerbungsfrist startet am Mittwoch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/218060/">TU Darmstadt vergibt 91 Deutschlandstipendien / Bewerbungsfrist startet am Mittwoch </a>