Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Ostfalia erhält Förderung für vier Forschungsvorhaben

01.06.2011 - (idw) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgeschriebenen Förderrichtlinie Qualifizierung von Ingenieurnachwuchs an Fachhochschulen sind bundesweit 143 Anträge beim Projektträger AiF (Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen Otto von Guericke e.V.) gestellt worden. Für lediglich 30 Anträge fiel die Beurteilung der Gutachter positiv aus. So auch für vier Forschungsvorhaben der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, die insgesamt sieben Anträge gestellt hatte. Das ist ein tolles Ergebnis!, freute sich Professorin Dr. Rosemarie Karger, Vizepräsidentin für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer. Die 30 Forschungsvorhaben werden mit insgesamt 7,5 Millionen Euro gefördert. Über 1 Million Euro fließen davon an die Ostfalia für die Forschungsvorhaben Vollvariable Ventilsteuerung für Verbrennungsmotoren von Prof. Dr. Udo Becker, Institut für Fahrzeugbau Wolfsburg, Fakultät Fahrzeugtechnik; DESG: Dezentrale Speicher für Gebäude von Prof. Dr. Lars Kühl und Prof. Dr. Ekkehard Boggasch, Versorgungstechnik; Entwicklung einer einteiligen spielfreien Ausgleichskupplung FASERFLEX von Prof. Dr. Sven Lippardt, Fakultät Maschinenbau; Modellbasierte Auslegung eines elektronischen Fahrzeugmanagements für Elektrofahrzeuge mit dezentralem Direktantrieb von Professorin Dr. Xiaobo Liu-Henke, Fakultät Maschinenbau. Die Laufzeit der Projekte beträgt drei Jahre.
uniprotokolle > Nachrichten > Ostfalia erhält Förderung für vier Forschungsvorhaben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/218114/">Ostfalia erhält Förderung für vier Forschungsvorhaben </a>